Spaßvögel springen auf Streifenwagen

Lesedauer: 2 Min
 Symbolfoto
Symbolfoto (Foto: Marcus Fahrer/dpa)
Schwäbische Zeitung

Während eine Streifenwagenbesatzung in der Silvesternacht anlässlich eines Alarms in der Filiale eines Geldinstituts ihren Dienstwagen bei den Fahrradständern auf dem Bahnhofsvorplatz abstellte, sprang ein zunächst Unbekannter, der sich in Begleitung von drei oder vier jungen Männern befand, über die Motorhaube auf das Dach des Streifenwagens. Dabei richtete er laut Polizeibericht einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro an. Mit Hilfe von Zeugen konnte die Gruppe wenig später in der Schubertstraße angetroffen werden. Beim Erkennen der Polizeibeamten ergriffen die jungen Männer sofort die Flucht. Zwei konnten jedoch von den Polizisten gestellt und dingfest gemacht werden. Die beiden im Alter von 18 und 20 Jahren gaben gegenüber der Polizei an, ihre Begleiter nicht zu kennen.

Da bei der Durchsuchung des 20-Jährigen sechs Ecstasy-Tabletten und zwei Gramm Marihuana aufgefunden wurden, hat sich dieser neben der Beschädigung des Polizeifahrzeuges auch noch wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen