Spaß, Slam und Spätburgunder

Lesedauer: 2 Min
„Spätlese – Poetry Slam meets Comedy & Spätburgunder“: Alex Simm, Marvin Suckut und Wolfgang Heyer im Kapuziner Kreativzentrum a
„Spätlese – Poetry Slam meets Comedy & Spätburgunder“: Alex Simm, Marvin Suckut und Wolfgang Heyer im Kapuziner Kreativzentrum auf. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

„Spätlese – Poetry Slam meets Comedy & Spätburgunder“ ist das neue Veranstaltungsformat von Alex Simm, Marvin Suckut und Wolfgang Heyer, das am Donnerstag, 7. November, um 20 Uhr im Kapuziner Kreativzentrum in Ravensburg Premiere feiern wird.

Die drei Poetry Slammer wollen den Zuschauern eigenen Angaben nach einen unvergesslichen Abend bieten, der sowohl erfrischende Textgenüsse als auch lachsalvenprovozierende Überraschungen mit sich bringen wird. Die langjährigen Bühnenkünstler kombinieren feinsinnige Lyrik, pfiffigen Wortwitz und unterhaltsame Anekdoten und sinnieren mal über Klimaschutz, mal über Altbauerfahrungen und mal über die verschiedenen Dialekte, teilen sie in dem entsprechenden Ankündigungstext mit. Ihre selbstverfassten Texte und Kurzgeschichten sind gespickt mit zungenschnalzenden Formulierungen und süffisanten Reimen.

Alex Simm war 2017 Baden-Württembergischer Meister im Poetry Slam. Marvin Suckut stand unzählige Male im Finale dieser Landesmeisterschaft und hat bereits an mehr als 1000 Slam-Veranstaltungen teilgenommen. Wolfgang Heyer macht mit seinen Online-Videos über den schwäbischen Dialekt von sich Reden. „Diese Mischung macht den Abend aus. Es wird sicherlich kurzweilig, abwechslungsreich und unterhaltsam“, erklären die drei Kleinkünstler und freuen sich schon auf die stimmungsgeladene Lesebühne. Karten kosten zehn Euro und gibt es nur an der Abendkasse. Einlass ab 19 Uhr.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen