Sommer beschert Rekordjahr

Lesedauer: 4 Min
 Wurden einstimmig wiedergewählt (von links): Klaus Häring, Benedikt Kolb, Markus Braig, Verena Tremmel und Marc Walser.
Wurden einstimmig wiedergewählt (von links): Klaus Häring, Benedikt Kolb, Markus Braig, Verena Tremmel und Marc Walser. (Foto: Steinhübel)
Wolfgang Steinhübel

Für die Sektion wurde ein neues, modernes Logo entwickelt – ergänzend zum Logo des Hauptverbandes. Damit soll eine Identifikation zur Stadt Ravensburg geschaffen werden, zudem wird die Verbundenheit und Begeisterung zu den Bergen symbolisiert. Der Claim „Berge gemeinsam erleben“ unterstreicht den Zusammenhalt im Verein und die vielfältigen Möglichkeiten, die sich im Verein rund um den Bergsport bieten.

Bergwandern und Tourengehen liegt voll im Trend. Noch schöner ist das Ganze, wenn man es gemeinsam macht. Der freizeitorientierte Bergsport ist die Kernaktivität des Deutschen Alpenvereins (DAV). Diese Kompetenz und das breitgefächerte Angebot sorgen dafür, dass der DAV und auch die Sektion Ravensburg in den letzten Jahren ständig wachsen. So konnte der Erste Vorsitzende Markus Braig auf der ordentlichen Mitgliederversammlung, die traditionell im Restaurant „Sennerbad“ stattfand, von weiter gestiegenen Mitgliedszahlen berichten. Der größte Verein Ravensburgs zählt nun 8711 Mitglieder.

So viele Übernachtungen wie nie

Wie durch eine rosarote Brille betrachtet, fällt die Bilanz des DAV Ravensburg für das Jahr 2018 aus. „Wir hatten einen grandiosen Sommer und der bescherte uns ein Rekordjahr“, so Braig. Das zeigt sich auch in der Auslastung der Ravensburger Hütte. Im dritten Jahr mit Hüttenwirt Thomas Eder verzeichnete man 6756 Übernachtungen, soviel wie nie zuvor. Auch das Ravensburger Haus war über das gesamte Jahr mit 4207 Übernachtungen weitestgehend ausgebucht und kann damit wirtschaftlich betrieben werden.

Sportabteilungsleiter Heinz Baumann sprach den vielen ehrenamtlichen Helfern seinen Dank aus. Die Sektion hat nun 98 lizensierte Trainer und Übungsleiter. 2018 kamen fast 22 000 Stunden für die Aus- und Fortbildung der Tourenleiter zusammen.

„Der Verein ist unverändert finanziell gesund“, das war das Fazit von Schatzmeister Marc Walser zu seinem Jahresabschluss 2018. Sämtliche Darlehen sind getilgt, das positive Ergebnis liegt bei 30 582 Euro. Ein großer Posten im Haushaltsplan für 2019 ist der Umbau des Vereinszentrums. 35 000 Euro sind dafür vorgesehen, auch für einen Zaun um das Gelände. Dieser ist notwendig, da die abgeschiedene Lage immer wieder für nächtlichen Vandalismus sorgt.

Jugendleiter dringend gesucht

Stolz ist man auf die Jugendarbeit. Es gibt acht Gruppen mit 165 Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 27 Jahren. Jugendreferentin Verena Tremmel berichtete über vielfältige Aktionen und Ausflüge, die 2018 durchgeführt wurden. 30 Jugendleiter und 10 Helfer leisteten 2114 Stunden ehrenamtliche Arbeit. Entspannt hat sich etwas die Warteliste mit einem Drittel weniger Kinder. Trotzdem beträgt die durchschnittliche Wartezeit noch zwei bis drei Jahre. Dringend gesucht werden Jugendleiter, vor allem für die wöchentlichen Klettergruppen.

Zügig und unkompliziert erfolgten die turnusgemäßen Wahlen. Einstimmig und ohne Enthaltungen wurde die Wiederwahl des gesamten Vorstandes bestätigt. Damit bleibt Markus Braig Erster Vorsitzender. Der Zweite Vorsitzende ist weiterhin Klaus Häring. Auch Schatzmeister Marc Walser und Jugendreferentin Verena Tremmel mit ihrem Stellvertreter Benedikt Kolb bleiben im Amt. Markus Braig bedankte sich für das große Vertrauen der Mitglieder und schloss die Versammlung mit den Worten: „Der Verein lebt und blüht.“

Für die Sektion wurde ein neues, modernes Logo entwickelt – ergänzend zum Logo des Hauptverbandes. Damit soll eine Identifikation zur Stadt Ravensburg geschaffen werden, zudem wird die Verbundenheit und Begeisterung zu den Bergen symbolisiert. Der Claim „Berge gemeinsam erleben“ unterstreicht den Zusammenhalt im Verein und die vielfältigen Möglichkeiten, die sich im Verein rund um den Bergsport bieten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen