„So viel Kreativität, Mut und Leidenschaft“

Lesedauer: 3 Min
Die Bilder des Malwettbewerbs „Blick auf die Welt“ werden nun ausgestellt.
Die Bilder des Malwettbewerbs „Blick auf die Welt“ werden nun ausgestellt. (Foto: ZfP Südwürttemberg)
Schwäbische Zeitung

Für den vom Inklusiven Atelier des ZfP Südwürttemberg gemeinsam mit dem Kunstmuseum Ravensburg und dem Kapuziner Kreativzentrum Ravensburg ausgerichteten Malwettbewerb „Blick auf die Welt“ sind insgesamt 99 Bilder eingereicht worden. Seit Freitag, 25. September, werden sie nun anonym ausgestellt, teilt das ZfP Südwürttemberg mit.

Der zum siebten Mal ausgerichtete Malwettbewerb konnte coronabedingt dieses Jahr nicht in den Räumen des Inklusiven Ateliers in Ravensburg stattfinden. Die Künstler mussten ihr Werke stattdessen zuhause gestalten und anschließend einsenden. 99 Bilder fanden auf diese Weise den Weg in den Wettbewerb. „Wir sind überwältigt von so viel Kreativität, Mut und Leidenschaft“, freut sich das Wettbewerbsteam rund um Maria Müller-Hund über die zahlreichen Einsendungen.

Wie geht es weiter?

Am Freitag, 25. September, werden die Bilder ab 18 Uhr im Kapuziner Kreativzentrum, Kapuzinerstraße 27, in Ravensburg ohne namentliche Nennung der Künstler öffentlich ausgestellt. Darüber hinaus kann die Ausstellung nach Vereinbarung besucht werden. Interessierte können sich hierzu an Maria Müller-Hund (E-Mail: maria.mueller-hund@zfp-zentrum.de) oder Rolf Schmid (E-Mail: rolf.schmid@zfp-zentrum.de) wenden. Zudem wird an einer Möglichkeit gearbeitet, die Bilder auch online einsehen und dafür abstimmen zu können. Detaillierte Infos dazu folgen noch.

Aufgrund der großen Resonanz werden in diesem Jahr insgesamt zehn Bilder prämiert. Allein das Publikumsvoting entscheidet darüber, welche dies sein werden. Die Prämierung findet statt am Freitag, 6. November, um 17.30 Uhr im Kunstmuseum Ravensburg.

Coronabedingte Hinweise

Aufgrund der derzeitigen Lage müssen laut Mitteilung Entwicklungen abgewartet und Entscheidungen kurzfristig getroffen werden. Sollten organisatorische Änderungen notwendig werden, werde umgehend darüber informiert. Während der beiden Veranstaltungen beziehungsweise bei einem Besuch der Ausstellung sind entsprechende Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Bis zum 11. September konnten die Künstler ihre Werke einreichen. Unter dem Motto „Blick auf die Welt“ waren Kunstinteressierte, Profis und Hobbykunstschaffende gleichermaßen aufgerufen. Gestaltet werden sollte ein Bild im Format DIN A3, auf dem als Grundform ein Kreis mit etwa 28 Zentimeter Durchmesser erkennbar ist. Sowohl das Material als auch die Technik konnten frei gewählt werden.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen