So landete ein Opel ohne Kennzeichen auf dem Ravensburger Holzmarkt

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Sachdienliche Hinweise zur Fahrstrecke des entwendeten Autos und zum Fahrzeugbenutzer erbittet das Polizeirevier Ravensburg unter der Rufnummer 0751 / 8033333.

Ein ohne Kennzeichen auf dem Marienplatz im Bereich des Holzmarktes abgestellter Opel Vectra hat am Mittwoch viele Menschen in Ravensburg, auch in den sozialen Medien, beschäftigt. Nun hat die Polizei das Rätsel aufgelöst – zumindest teilweise.

Ein Mitarbeiter einer Automobilwerkstatt in der Südstadt stellte nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Dienstag gegen 2.45 Uhr einen 19-jährigen Mann fest, der sich in einem der Büroräume schlafen gelegt hatte. Wie die Polizei bislang ermittelte, hatte sich der 19-Jährige zusammen mit einem noch Unbekannten unberechtigt Zugang in die Betriebsräume verschafft.

Zudem soll der Unbekannte mittels aufgefundener Fahrzeugschlüssel einen schwarz lackierten Opel Vectra vom Betriebsgelände entwendet haben. Dieser wurde um die Mittagszeit auf dem Marienplatz im Bereich des Holzmarktes aufgefunden. Er dürfte nach bisherigen Erkenntnissen ohne Kennzeichen gefahren worden und dort abgestellt worden sein.

Der 19-Jährige, der in dem Betriebsgebäude angetroffen wurde, war dort aufgrund des Einflusses von Betäubungsmitteln kaum ansprechbar und musste zunächst zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen werden.

Sachdienliche Hinweise zur Fahrstrecke des entwendeten Autos und zum Fahrzeugbenutzer erbittet das Polizeirevier Ravensburg unter der Rufnummer 0751 / 8033333.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen