SK Weingarten schlägt SV Wolfegg durch spätes Tor

Lesedauer: 6 Min
Elegant, aber daneben: Weingartens Farouk Morou gegen Wolfeggs Torwart Michele Mehre.
Elegant, aber daneben: Weingartens Farouk Morou gegen Wolfeggs Torwart Michele Mehre. (Foto: Rolf Schultes)
Stephan Bischof

Die Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga A I ist am 17. Spieltag nochmal enger zusammengerückt. Großen Anteil daran hatte der 4:3-Auswärtssieg des SK Weingarten beim SV Wolfegg. Tabellenführer bleibt vorerst die TSG Bad Wurzach, auch wenn es im Heimspiel gegen den SV Bergatreute nur zu einem 1:1 reichte. Gewinner des Spieltags ist der SV Fronhofen, der durch einen weiteren Heimsieg (2:0 gegen den TSV Berg II) auf Platz zwei sprang. Im Tabellenkeller sendeten die FG WRZ 2010 und der FV Molpertshaus ein wichtiges Lebenszeichen.

TSG Bad Wurzach – SV Bergatreute 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Marcus Weber (13.), 1:1 Florian Metzler (51.) – Gerechtes Remis in Bad Wurzach. Der SV Bergatreute ging nach 13 Minuten durch Marcus Weber in Führung. Nach einem langen Ball kam er vor dem zu spät herauslaufenden Torhüter der Heimelf an den Ball und spitzelte ihn ins Tor. In der Folgezeit war der SVB dem 2:0 näher als der Tabellenführer. Die beste Chance hatte Tobias Peter, der im Eins gegen Eins am diesmal aufmerksamen Torhüter scheiterte. Nach dem Seitenwechsel kam Bad Wurzach zum Ausgleich. Aus einer Vorteilssituation verlor der SVB den Ball, dieser kam zu Florian Metzler, welcher sich aus 35 Metern ein Herz fasste und zum Ausgleich traf. Danach spielte sich das Spiel zum Großteil im Mittelfeld ab, ehe beide in der Schlussphase noch jeweils eine sehr gute Torchance hatten.

SV Wolfegg – SK Weingarten 3:4 (2:3). Tore: 1:0 Thomas Heinzelmann (17.), 1:1 und 1:2 Umut Yertürk (33. und 36.), 1:3 Farouk Morou (41.), 2:3 T. Heinzelmann (43.), 3:3 Martin Adler (83.), 3:4 Burak Soyudogru (90.) – Der SK Weingarten schlägt den SV Wolfegg in einem packenden Spiel. Die favorisierten Wolfegger gingen in der 17. Minute durch Thomas Heinzelmann in Führung, ein Doppelschlag von Umut Yertürk innerhalb von drei Minuten sorgte dann aber dafür, dass die Gäste das Spiel drehen konnten. Noch vor der Pause gelang beiden Teams ein Tor. Der SVW wollte das Spiel im zweiten Abschnitt unbedingt drehen und in der 83. Minute gelang Martin Alder der verdiente Ausgleichstreffer. Nun wollte der SVW mehr, doch anstelle des Siegtreffers kassierte man in der letzten Minute das 3:4 durch Burak Soyudogru.

SV Fronhofen – TSV Berg II 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Matthias Steinhauser (10.), 2:0 Thomas Metzler (83.) – Die Heimserie des SV Fronhofen geht weiter. Auch gegen den TSV Berg II ließ der SVF nichts anbrennen. Die frühe Führung durch Matthias Steinhauser verteidigte man clever und in der Schlussphase machte man mit dem 2:0 durch Thomas Metzler alles klar.

SV Vogt – SV Reute 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Benjamin Mähr (39.) – Knapper, aber wichtiger Heimsieg für den SV Vogt. Kurz vor der Halbzeit war es Benjamin Mähr, der nach einer Freistoßflanke zum 1:0 einköpfte. Nur kurze Zeit später scheiterte Mähr am Pfosten und verpasste so die Vorentscheidung. Der SV Reute kam im zweiten Durchgang dann besser ins Spiel und war dem Ausgleichstreffer nahe. Fallen wollte er aber nicht mehr.

FV Molpertshaus – SG Waldburg/Grünkraut 3:1 (2:0). Tore: 1:0 Pablo Fink (7.), 2:0 Patrick Sugg (16.), 2:1 Simon Gröner (62,), 3:1 Pirmin Blattner (69.) – Durch zwei verrückte Tore kam der FV Molpertshaus früh auf die Siegerstraße. Auf eine direkt verwandelte Ecke folgte ein Freistoßtor von der Mittellinie. Die SG kam zwar nochmals ran, am gestrigen Tag hatte Molpertshaus das Glück nach langer Zeit mal wieder auf seiner Seite und siegte am Ende nicht unverdient. Der Trainerwechsel von Norbert Badstuber zu Otto Gaissert machte sich also direkt bezahlt beim FVM.

FG WRZ 2010 – SG Baienfurt 3:2 (2:1). Tore: 1:0 Fabian Roth (17.), 1:1 Benjamin Sies (26.), 2:1 Daniel Pfefferkorn (39.), 3:1 Stefan Wieland (49. FE), 3:2 Fabian Weggerle (89.) – Überraschender Sieg der FG 2010, die über das gesamte Spiel einfach den größeren Willen zeigte. Baienfurt verpasste damit den möglichen Sprung an die Tabellenspitze.

FV Bad Waldsee – SV Blitzenreute 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Eigentor Timo Sauter (44.), 1:1 Timo Sauter (80.) – Punkteteilung in Bad Waldsee, die keinem so wirklich weiterhilft. Nachdem Timo Sauter mit einem Eigentor zunächst die unglückliche Führung der Gäste ermöglichte, war er es selber, der in der Schlussphase für den verdienten Ausgleichstreffer sorgte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen