Simon Sailer liest aus seinem Debütroman

Lesedauer: 3 Min
 Simon Sailer stellt seinen Debütroman am 11. Januar in Ravensburg vor.
Simon Sailer stellt seinen Debütroman am 11. Januar in Ravensburg vor. (Foto: Sarah Kanawin)
Schwäbische Zeitung

Der Eintritt zur Lesung kostet sieben Euro (nur Abendkasse).

Der Schriftsteller Simon Sailer präsentiert am Samstag, 11. Januar, um 20 Uhr seinen Debütroman „Menschenfisch“ im Neuen Ravensburger Kunstverein vor. Laut Ankündigung wird die Lesung anlässlich der Veranstaltungsreihe „textraumwohnung“ im Salon des Neuen Ravensburger Kunstvereins, Möttelinstraße 17, statt und wird von der Allianz Kulturstiftung gefördert.

Arseni ist Höhlenguide, leidet an Schuppenflechte – und an der rechten Hand fehlen ihm nach einem Unfall zwei Finger. Als er beschließt, in eine slowenische Tropfsteinhöhle zu steigen, ist er zunächst allein unter Stalaktiten, Höhlenperlen und Blindfischen. Je weiter er aber kommt, desto seltsameren Wesen begegnet er, und je länger er unter der Erde lebt, desto mehr breitet sich die Krankheit in seinem Körper aus. Was als Abenteuergeschichte beginnt, entpuppt sich laut Pressebericht als vielschichtiges Spiel mit Wünschen und Ängsten, mit Lüsten, Nöten und Zwängen.

In seinem „Höhlengleichnis“ verlangt Simon Sailer den Sinnen des Betrachters einiges ab – in dem Maße, in dem der Protagonist die seinen verliert. Laut Vorschau des Veranstalters handelt es sich um einen Roman, der an die Substanz geht – und den man folgerichtig substanziell nennen dürfe.

Simon Sailer wurde 1984 in Wien geboren, wo er, nach Aufenthalten in Berlin, Prag und Paris, wieder lebt. Er studierte Philosophie und Kunst in Wien und Paris. Seit 2017 publiziert er seine literarische Beiträge in Zeitschriften und Anthologien. Ein Auszug aus seinem Debütroman wurde mit dem Literaturpreis der Stadt Bleiburg/Pliberk ausgezeichnet.

Der Eintritt zur Lesung kostet sieben Euro (nur Abendkasse).

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen