Silent-Party führt zu Polizeieinsatz

Lesedauer: 1 Min
 Die Polizei war in der Nacht auf Sonntag bei einem Club in der Eywiesenstraße in Ravensburg gefordert.
Die Polizei war in der Nacht auf Sonntag bei einem Club in der Eywiesenstraße in Ravensburg gefordert. (Foto: Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Club in der Eywiesenstraße in Ravensburg ist es am Sonntag kurz nach Mitternacht zu einem Polizeieinsatz gekommen, weil ein 30-Jähriger am Eingang massiv Kopfhörer für eine dort stattfindende Silent-Party forderte. Das teilte die Polizei mit.

Die Kopfhörer wurden ihm nicht ausgehändigt, da die Party in wenigen Minuten enden sollte. Der Mann war nach Polizeiangaben uneinsichtig und musste durch einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes unter körperlicher Einwirkung nach draußen gebracht werden.

Darüber hinaus wurden die Polizisten bei einer Befragung einer 22-jährigen Frau beleidigt. Zudem wurde sie gegenüber den Beamten übergriffig und schlug nach den Polizisten, heißt es im Bericht weiter. Die Ermittlungen dauern noch an.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen