Sie gehören der Landessynode an

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Bei den Kirchenwahlen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg sind neben den Kirchengemeinderäten auch die Vertreter in die Landessynode, also in das Kirchenparlament in Stuttgart, gewählt worden.

Laut Pressemitteilung werde der Wahlkreis Ravensburg-Biberach in der neuen Legislaturperiode von folgenden Personen vertreten: Bei den Laien schafften den Sprung in die Synode Anja Faißt, Sozialarbeiterin in Friedrichshafen (Kirche für morgen, 7 613 Stimmen) und Simon Blümcke, Erster Bürgermeister in Ravensburg (Evangelium und Kirche, 7 253 Stimmen). Außerdem vertreten die Theologen Philipp Jägle, Pfarrer in Ravensburg (Evangelium und Kirche, 11 158 Stimmen) und der bisherige Biberacher Dekan Hellger Koepff (Offene Kirche, 9 369 Stimmen) den Wahlkreis. Er war bereits Synodaler in der letzten Amtsperiode.

Die Wahlbeteiligung betrug 17,3 Prozent (2013: 18,4 Prozent).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen