Sexueller Übergriff auf jungen Mann

Lesedauer: 2 Min
19-Jähriger mit Messer verletzt und in den Schritt gegriffen.
(Foto: Archiv/dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 19-Jähriger ist am Samstag gegen 23.45 Uhr in der Tettnanger Straße in Ravensburg Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden.

Wie die Polizei mitteilt, befand sich der junge Mann auf dem Nachhauseweg von einer Fasnetveranstaltung, als sich ihm in Weingartshof der Täter von hinten näherte und ihn mit einem Messer bedrohte. Beim Versuch, sich zu wehren, zog sich der Angegriffene Schnittverletzungen an der Handinnenfläche zu. Im weiteren Verlauf kam es zwischen den beiden Männern zu einem Gerangel, in deren Folge beide stürzten und einen Abhang hinunterfielen. Dort beugte sich der Täter über sein Opfer und griff ihm in die Hose. Der 19-Jährige rief mehrfach laut um Hilfe, worauf der Unbekannte von ihm abließ und über die Wiese in Richtung B 30 flüchtete. An einem Haus konnte der junge Mann Hilfe holen und die Polizei unterrichten.

Täter sprach Hochdeutsch

Der Mann ist laut Polizei etwa 20 Jahre alt, circa 1,85 Meter groß, von schmaler Statur und südländischem Aussehen, er hat dunkle, glatte Haare, trug dunkle Kleidung und sprach akzent- und dialektfreies Deutsch. Personen, die Hinweise zur Ermittlung des Täters geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Ravensburg unter Tel.: 0751/8033333 in Verbindung zu setzen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen