Schülerinnen verabreden sich auf WhatsApp zur Prügelei - Polizei schreitet ein

Lesedauer: 2 Min
 Schülerinnen verabreden sich zum Showdown in Ravensburg
Schülerinnen verabreden sich zum Showdown in Ravensburg (Foto: dpa/Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Zwei 16-jährige Mädchen haben sich über das Internet in Ravensburg verabredet, um dort eine Streitigkeit auszutragen. Zunächst ist die Polizei davon ausgegangen, dass sich rund 30 Jugendliche in der Ravensburger Innenstadt prügeln würden.

Deshalb rückten die Beamten am Montag gegen 16.30 Uhr laut Bericht mit mehreren Streifenwagen an. Die Jugendlichen rannten daraufhin Richtung Marienplatz.

Wie die Beamten herausfanden, hatten sich zwei 16-jährige Schülerinnen gestritten. Laut Polizei verabredeten sich die beiden öffentlichkeitswirksam in einer WhatsApp-Gruppe zur Klärung der Sache.

Als die beiden Mädchen in der Roßgasse aufeinandertrafen, gesellten sich eine größere Anzahl von Jugendlichen hinzu, bildeten einen Kreis um die beiden Streitenden und traten und schlugen auf eine der beiden Kontrahentinnen ein, die dabei leicht verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen reisten die Beteiligten für diesen Showdown aus mehreren Nachbarstädten in die Ravensburger Innenstadt an.

Kriminalstatistik 2018 nach Landkreisen

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen