Reute schießt sich aus dem Tabellenkeller

Lesedauer: 5 Min
 Der SV Reute (rechts Lars Stöckler) und der SV Haisterkirch (links Tobias Maucher) haben ihre Spiele gewonnen.
Der SV Reute (rechts Lars Stöckler) und der SV Haisterkirch (links Tobias Maucher) haben ihre Spiele gewonnen. (Foto: Rolf Schultes)
Maximilian Waibel

Der SV Reute hat am achten Spieltag der Kreisliga A I deutlich mit 7:3 gegen den SV Ankenreute gewonnen und mit dem zweiten Sieg in Folge den Anschluss zur oberen Tabellenhälfte wiederhergestellt. Dort punkteten die SG Aulendorf (5:1 gegen Molpertshaus) und ihre Verfolger jedoch allesamt. Wolpertswende kommt gegen die FG 2010 zwar nicht über ein Remis hinaus, sichert sich aber dennoch den dritten Tabellenplatz. Punktgleich rangiert der SV Haisterkirch nach dem 4:2-Sieg gegen den TSV Berg II auf Rang vier. Auch Baindt (2:3 in Eschach) und Vogt (2:0 gegen die SGM Dietmanns/Hauerz) halten den Anschluss an die Spitze.

SV Ankenreute – SV Reute 3:7 (2:4). Tore: 1:0 Florin Ungureanu, 1:1, 2:2, 2:6 Lars Stöckler (20., 34., 58.), 1:2, 3:7 Arnold Hagen (22., 89.), 2:3, 2:4 Johannes Thoma (41., 45.), 2:5 Timo Schüle (53.), 2:7 Johannes Fressle (72.). Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte (82., SV Ankenreute, Abdoul-Akimou Djenimaga). – Der SV Reute klettert dank zweier überzeugender Siege binnen einer Woche um vier Tabellenplätze. An den Erfolg vom Nationalfeiertag wollte die Mannschaft von Jens Rädel anknüpfen und startete zunächst auch besser in die Partie. Ankenreute zeigte sich aber eiskalt und markierte nach einer Viertelstunde durch die zweite Chance den Führungstreffer. Nur fünf Minuten später ging es dann Schlag auf Schlag: Kaum war der Ausgleich des SV Reute bejubelt, ging Ankenreute erneut in Führung. Doch auch diese sollte nicht lange Bestand haben. Nur zehn Minuten später war es erneut Lars Stöckler, der zum Ausgleich traf. Danach übernahmen die Gäste das Spielgeschehen und erhöhten noch vor der Pause durch einen Doppelpack von Johannes Thoma auf 2:4. Die Reuter Überlegenheit setzte sich in der zweiten Halbzeit fort und so dauerte es keine halbe Stunde, ehe der SVR auf sieben Treffer erhöhte und somit das Spiel frühzeitig für sich entschied. Reute kommt dank des verdienten Sieges nun wieder in etwas ruhigeres Fahrwasser und kann sich aufgrund eines spielfreien Wochenendes nun zwei Wochen lang auf die kommenden Gegner vorbereiten.

SV Haisterkirch – TSV Berg II 4:2 (3:1). Tore: 1:0, 2:0 Kevin Matt (6., 17.), 3:0 Lukas Ströbele (19.), 3:1 Daniele D’Ercole (38.), 3:2 Elio Karolus (47.), 4:2 Marian Brielmayer (76.). – Haisterkirch punktet zum sechsten Mal in Folge. Nach den zwei Auftaktniederlagen schob sich der SV Haisterkirch mittlerweile dank sechs Partien ohne Niederlage bis auf fünf Punkte an die Tabellenspitze heran. Gegen den TSV Berg II bewies der SVH, dass er auch ohne Top-Scorer Schuschkewitz, der urlaubsbedingt fehlte, in der Lage ist, verdient zu siegen. Ersatz fand Trainer Uwe Reh in Kevin Matt, welcher sein Team mit einem Doppelpack nach nur 17 Minuten in Führung brachte. Zwei Minuten später erhöhte Lukas Ströbele auf 3:0 und sorgte vorerst für klare Verhältnisse. Nach 20 starken Minuten ließ Haisterkirch aber vor allem im Abschlussverhalten nach und gab nun dem TSV Berg die Möglichkeit, in die Partie zu finden – und das nutzten die Gäste noch vor der Pause aus, als Daniele D’Ercole nach einem Eckball per Kopf einnickte. Mit dem Anschlusstreffer im Rücken kam Berg besser aus der Pause und verkürzte kurz nach dem Wiederanpfiff auf 2:3. Das zweite Tor der Gäste kam jedoch einem Weckruf für den SV Haisterkirch gleich, der das Spielgeschehen danach wieder übernahm und eine von vielen Chancen zur verdienten 4:2-Vorentscheidung nutzte.

TSV Eschach II – SV Baindt 2:3 (0:0). Tore: 0:1 Jonathan Dischl (49.), 0:2 Mika Dantona (59.), 1:2, 2:3 Daniel Merz (71., 86.), 1:3 Ferhat Ünalan (84.).

SG Aulendorf – FV Molpertshaus 5:1 (3:0). Tore: 1:0, 3:0, 5:0 Andreas Krenzler (8., 28., 79.), 2:0 Marc Gronmeyer (25., ET), 4:0 Lukas Steinhauser (49.), 5:1 Stefan Brändle (80.).

SV Vogt – SGM Dietmanns/Hauerz 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Mihael Markulin (19.), 2:0 Jonathan Schröttle (90.).

SV Wolpertswende – FG 2010 WRZ 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Daniel Litz (39.), 1:1 Lukas Stett (70.).

SGM Waldburg/Grünkraut – SV Wolfegg 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Patrick Schnitzer (76.), 1:1 Julius Igel (79.).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen