Regio-Podcast „Olis Knallerkiste“: Störche, neue Drogen, Hunde auf der Speisekarte

Lesedauer: 2 Min
Störche Wilhelmsdorf
Die Wolfsbühl-Störche in Wilhelmsdorf kennt Lukas Bruns "persönlich" und freute sich somit umso mehr, als Oli Linsenmaier das Thema ansprach. (Foto: Klaus Schmolze)

Ein ständiges Auf und Ab zieht sich durch die neueste Folge des Ravensburger Regio Podcastes "Olis Knallerkiste" mit dem Titel "Das Storchenbaby". Denn gerade von den tierischen Protagonisten gibt es gute, aber auch schlechte Nachrichten. Denn während viele Jungstörche in der Region verendet sind, gibt es in Wilhelmsdorf Grund zur Freude. Über Störche in Altshausen oder aber Ebersbach-Musbach kann man das leider nicht sagen. Sie hatten mit anderen, aber nicht minder kuriosen Problemen zu kämpfen.

Doch dreht sich in dieser Folge natürlich nicht alles um Tiere. So wird unter anderem die Frage beantwortet, warum Ravensburg ohne Zweifel als "Stadt der Petitionen" bezeichnet werden kann. Außerdem sprechen SZ-Redakteur Oli Linsenmaier und sein Kompagnon Lukas Bruns über sehr gefährliche, legal erhältliche Drogen an Ravensburger Schulen. Und auch ein Bundesverdienstkreuz, dass letztlich gar nicht vergeben wird, ist Thema in "Das Storchenbaby". 

Ihr habt noch nicht genug? Alle Folgen der Knallerkiste gibt es hier

Wenn Sie uns loben oder kritisieren wollen, oder aber richtige Knaller für uns haben, freuen wir uns sehr! Sie erreichen uns unter o.linsenmaier@schwaebische.de und l.bruns@schwaebisch-media.de und telefonisch unter der +49 (0)751 2955-1030

Podcasts sind die Audioformate von Schwäbische.de. Redakteure und Medienmacher sprechen miteinander und mit Gästen über verschiedene Themen aus Politik, Gesellschaft und Sport. 

Alles Wissenswerte rund um das Audioformat Podcast gibt es hier: 

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen