Razorbacks verpflichten weiteren Quarterback

 Ryan Deal wird Quarterback bei den Ravensburg Razorbacks.
Ryan Deal wird Quarterback bei den Ravensburg Razorbacks. (Foto: Jose Carreras)
Schwäbische Zeitung

Die Ravensburg Razorbacks haben einen weiteren Quarterback verpflichtet. Wie der GFL1-Aufsteiger mitteilte, wechselt der 25-jährige Ryan Deal nach Oberschwaben. Der US-Amerikaner wird gemeinsam mit dem Dänen Alexander Bjerre die zentrale Position im Spiel der Razorbacks ausfüllen. „Mit zwei sehr guten Quarterbacks haben wir automatisch eine Konkurrenzsituation geschaffen, welche das Beste aus beiden herausholen wird“ ist Razorbacks-Headcoach Sebastian Fandert überzeugt.

Deal begann seine Karriere an der St. Mary’s Ryken Highschool, bevor er 2014 an das West Virginia Wesleyan College in die Division 2 ging. Dort blieb er bis 2018 und spielte drei seiner vier Jahre als Starting Quarterback. In seinem letzten Collegejahr wurde er zudem in das Allstar Team der Liga berufen. Nach seiner Zeit am College spielte Ryan zunächst in Brasilien für die Ceará Caçadores, bevor er 2019 in die erste Spanische Liga zu den Osos Rivas wechselte. Nach dem Aus im Viertelfinale um die spanische Meisterschaft kehrte Deal zurück in die USA an seine Highschool und unterstützte dort das Football-Programm als Quarterback-Coach.

2021 wird Deal zusammen mit Bjerre die Angriffsreihen der Oberschwaben in die GFL1-Saison führen. Er freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich habe mich von Tag eins bei den Razorbacks wohlgefühlt und freue mich riesig, ein Teil der ‚New kids on the block‘ in der GFL1 zu sein.“ Neben seiner Tätigkeit als Spieler wird Deal sich nach Angaben der Razorbacks auch ins Coaching der Nachwuchs-Quarterbacks einbringen. „Auch wenn wir immer wieder Spieler aus Europa und den USA zu uns holen, ist eine wichtige Säule die Ausbildung des lokalen Nachwuchses“, sagt der sportliche Leiter Oliver Billstein.

Deal wird genauso wie die drei vor wenigen Wochen verpflichteten dänischen Spieler in den nächsten Tagen in Oberschwaben erwartet und soll nach der verpflichtenden Quarantänezeit ins Mannschaftstraining der Razorbacks einsteigen.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

Coronatest

Corona-Newsblog: Fast jeder vierte Kreis im Südwesten über 200er-Inzidenz

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 34.800 (399.982 Gesamt - ca. 356.200 Genesene - 9.022 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.022 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 165,0 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 267.700 (3.099.

In den vergangenen Wochen haben sich die Fälle von Rasern in Weingarten extrem gehäuft.

Illegales Autorennen? Schon wieder sind Raser unterwegs

Einmal mehr haben sich zwei Fahrer in Ravensburg beziehungsweise Weingarten ein illegales Autorennen geliefert. Davon geht zumindest die Polizei aus, die nun wegen einem „verbotenen Kraftfahrzeugrennen“ ermittelt.

Wie die Polizei in ihrem Bericht mitteilt, waren die beiden am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr auf der Ravensburger Gartenstraße stadtauswärts unterwegs. Auf Höhe des Polizeipräsidiums wurden die beiden Autos, die nebeneinander fuhren, zunächst deutlich langsamer.

Mehr Themen