Ravensburg Towerstars und alle weiteren Eishockey-Zweitligisten erhalten die Lizenz

 Die Ravensburg Towerstars (Goalie Jonas Langmann) haben die Lizenz für die kommende Saison in der DEL2 erhalten.
Die Ravensburg Towerstars (Goalie Jonas Langmann) haben die Lizenz für die kommende Saison in der DEL2 erhalten. (Foto: Felix Kästle)
Schwäbische Zeitung

Die Lizenzprüfung in der Deutschen Eishockey-Liga 2 ist abgeschlossen: Alle sportlich qualifizierten Clubs erhalten eine Lizenz für die Saison 2021/22 in der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Das hat die DEL2 am Freitag bekannt gegeben. Somit startet die Liga mit 14 Clubs am Freitag, 1. Oktober, in die neue Spielzeit.

Allen 13 sportlich qualifizierten Clubs der Vorsaison, darunter die Ravensburg Towerstars, wurde laut Pressemitteilung der DEL2 „das Fortbestehen der Clublizenz“ bestätigt. Die Bietigheim Steelers sind der sportliche Aufsteiger in die DEL und sind das 15. Team in der ersten Liga. Sportlicher Aufsteiger aus der Oberliga sind die Selber Wölfe, die ihre Lizenz für die kommende DEL2-Spielzeit ebenfalls bekommen haben.

„Jedes Jahr ist das Lizenzprüfungsverfahren kein leichtes Unterfangen. Gerade die Corona-Pandemie hat dies für die Clubs erschwert“, teilt der DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch mit. „Umso mehr freue ich mich, dass nach der herausfordernden letzten Saison alle Teams ihre Lizenz erhalten haben. Wir begrüßen zudem die Selber Wölfe herzlich in der DEL2 und freuen uns, dass es ein weiteres Team den Sprung aus der Oberliga in die zweite Liga geschafft hat. Stolz sind wir auch, dass in der ersten Spielzeit nach Wiedereinführung des Auf- und Abstiegs die Bietigheim Steelers jetzt erstklassig spielen. Jetzt liegt der Fokus auf dem Saisonstart und auf eine mögliche Rückkehr der Fans in den Stadien, dies ist für den Sport unerlässlich.“

Bis Ende Juli soll der Spielplan der DEL2-Saison 2021/22 feststehen.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr Inhalte zum Dossier

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen