Ravensburg gibt Geld für Kultur

180.000 Euro jährlich soll das Ravensburger Kapuziner Kreativzentrum von der Stadt erhalten.
180.000 Euro jährlich soll das Ravensburger Kapuziner Kreativzentrum von der Stadt erhalten. (Foto: Archiv: Ruth Auchter-Stellmann)
stellv. Redaktionsleiter

Wichtige Kultureinrichtungen will die Stadt auch 2023 und 2024 finanziell unterstützen. Das hat der Ausschuss für Kultur, Tourismus und Stadtmarketing einstimmig beschlossen. Die Voraussetzung ist allerdings, dass diese Förderung der städtische Haushalt in den kommenden beiden Jahren zulässt.

2023 und 2024 sollen jeweils folgende Fördersummen ausbezahlt werden: Theater Ravensburg (400.000 Euro; zum Vergleich 2022: 230.000 Euro), Kapuziner Kreativzentrum (180.000 Euro), Zehntscheuer (175.000 Euro), Figurentheater (37.000 Euro), Jazztime Ravensburg (30.000 Euro), Milka Faschingsgesellschaft (25.000 Euro), Schwarze Veri Zunft (18.000 Euro), Ottokars Puppentheater (15.000 Euro; zum Vergleich 2022: 11.700 Euro).

Das Theater Ravensburg erhält künftig eine höhere Unterstützung, weil dorthin Gelder des Kulturamts verlagert werden, um der neuen Struktur der Spielstätte (weitere Aufgaben und Projekte, neuer Intendant) Rechnung zu tragen. Die relativ geringe Erhöhung der Fördermittel für Ottokars Puppentheater hängt mit dem Umzug des Spielorts zusammen.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie