Rams wollen raus aus der Krise

Lesedauer: 5 Min
Unter Druck: Claudius Frank und die Ravensburg Rams.
Unter Druck: Claudius Frank und die Ravensburg Rams. (Foto: Rolf Schultes)
Schwäbische Zeitung

Nach vier Niederlagen in Folge wollen die Landesligahandballer des TSB Ravensburg wieder einen Sieg einfahren.

Männer, Landesliga, Samstag, 8. Dezember, 16.30 Uhr: SG Bettringen. – Für die Handballer des TSB Ravensburg steht eine schwierige Aufgabe an. Die Rams reisen zur SG Bettringen. Mit einem Sieg wollen die Ravensburger raus aus der Krise. Die SG steht als Aufsteiger auf dem dritten Tabellenplatz und kann bereits 17 Punkte vorweisen. Eine völlig andere Ausgangsposition besteht hingegen für das Team des TSB. Nachdem die letzten vier Spiele verloren wurden, steht die Mannschaft mächtig unter Druck. Ein Blick auf die Tabelle der Landesliga zeigt, dass die Niederlage vom vergangenen Wochenende den Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz auf inzwischen sechs Punkte vergrößerte. Ravensburgs Trainer Levente Farkas muss in der Partie gegen Bettringen weiter auf Julian Langlois verzichten, der verletzungsbedingt einige Wochen ausfallen wird. Außerdem stehen Niklas Bruder, Mario Geiß und Paul Naumann aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung.

Frauen, Landesliga, Samstag, 8. Dezember, 18 Uhr: TV Weingarten – TV Gerhausen. –Nachdem die Weingartener Handball-Damen am vergangenen Sonntag den ersten Auswärtspunkt in Neuffen einfahren konnten, stehen sie an diesem Wochenende zu Hause gegen Gerhausen bereits vor der nächsten schweren Aufgabe. Die Welfenstädterinnen wollen vor eigenem Publikum einen Sieg. Bei den Gerhausenerinnen ist in dieser Saison noch ordentlich Sand im Getriebe, nachdem man in der vergangenen Saison noch bis zum Ende um einen möglichen Aufstieg in die Württemberg-Liga kämpfte , am Ende nur zwei Punkte auf den Meister fehlten und man sich mit einem starken dritten Platz begnügen musste. Doch an diese starke Saison konnte man bisher nicht anknüpfen. Die Welfenstädterinnen, angetrieben von der zuletzt treffsicheren Ann-Kathrin Kübler, zeigten zuletzt eine mannschaftlich geschlossene und kämpferische Leistung , an die sieheute nahtlos anknüpfen wollen. „Wenn wir hinten diszipliniert arbeiten und nicht zu passiv agieren, kommen wir über das Tempo- und Positionsspiel auch ins Rollen“, ist die aktuelle Einschätzung von TVW-Trainer Daniel Kühn.

Herren, Bezirksklasse Bodensee/Donau, Samstag, 8. Dezember, 20 Uhr: TV Weingarten – TV Gerhausen 2. – Nach dem knappen Sieg gegen den HSG Langenargen Tettnang begrüßt die erste Herrenmannschaft an diesem Wochenende den Tabellenführer der Bezirksklasse. Mit dem TV Gerhausen wartet ein sehr robuster und unangenehmer Gegner, der nach einem nahezu reibungslosen Auftakt mit 16:2 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz steht, zuletzt aber gegen Wangen das Nachsehen hatte. TVW-Trainer Mark Gmünder baut auf eine aggressive Abwehr und ein schnelles Umschaltspiel, wodurch die bis dahin beste Defensive der Liga geknackt werden soll. Krankheits- und verletzungsbedingt konnten in dieser Trainingswoche nicht alle Spieler teilnehmen.

Damen, Bezirksklasse Bodensee/Donau, Samstag, 8. Dezember, 16 Uhr: TV Weingarten 2 – SC Lehr 3. –Hochmotivert nach dem Heimsieg gegen den TSV Tannau am letzten Wochenende startet die Damen 2 in das erste Rückrundenspiel der Saison. Gegner des Fünftplatzierten ist das derzeitige Tabellenschlusslicht aus Lehr. Das Hinrundenspiel konnten die Weingartnerninnen mit voller Bank und gutem Kader deutlich für sich entscheiden. Diesen Sieg will die Mannschaft vor heimischem Publikum natürlich wiederholen.

18 Uhr: TSG Ehingen – HCL Vogt. – Die Damenmannschaft des HCL muss zum Spitzenreiter nach Ehingen. Dort geht es nicht nur um Platz eins, sondern auch darum, dabei zubleiben im Meisterschaftsrennen. Der Verlierer der Partie muss sich wohl erst einmal hinten anstellen. Gerne erinnert man sich im Lager des HCL an das Hinspiel zum Saisonauftakt in eigener Halle, als man die hoch gehandelte TSG mit 25:14 fast schon demütigte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen