Public Viewing in Ravensburg: Fußballschauen von Kunst umgeben

Lesedauer: 2 Min

In einer Installation, gestaltet mit Objekten von Ottmar Hörl, können Fußballfans die Deutschlandspiele der WM in der Ravensbur
In einer Installation, gestaltet mit Objekten von Ottmar Hörl, können Fußballfans die Deutschlandspiele der WM in der Ravensburger Kunsthalle erleben. (Foto: Bernhard Gögler)
Schwäbische Zeitung
stellv. Redaktionsleiter

Die Kunsthalle Ravensburg lädt ein, die Fußballspiele der deutschen Nationalmannschaft zur WM, in einer Installation, gestaltet mit Objekten von Ottmar Hörl, zu erleben. Gleichzeitig haben Besucher die Gelegenheit, die aktuelle Hauptausstellung mit Arbeiten von Joana Fischer (Miami) und Emil Herker (Graz) zu bewundern. Unterstützt wird die Veranstaltung laut Pressemitteilung von Zone für Gestaltung, Siegfried Keck und Bihler Möbelkonzepte. Die Termine sind am Sonntag, 17. Juni, 17 Uhr, am Samstag, 23. Juni, 20 Uhr, und am Mittwoch, 27. Juni, 16 Uhr, sowie zu allen weiteren Spieltagen der deutschen Mannschaft. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Anpfiff. Der Eintritt kostet fünf Euro.

In der Ravensburger Eissporthalle und in der Oberschwabenhalle wird es kein Public Viewing geben. Für Fußballfans, die die WM aber unbedingt im Rudel gucken wollen, bleiben dennoch Alternativen. Neben dem Fußballschauen mit Freunden im eigenen Heim werden wieder zahlreiche Kneipen in Ravensburg und Weingarten kleinere Public Viewings veranstalten. Der „Bärengarten“ will alle WM-Spiele übertragen.

Auch der Fanfarenzug Oberzell lädt zum Public Viewing ins Fanfarenheim ein. Dort sind alle Spiele der deutschen Mannschaft zu sehen. Für Bewirtung ist gesorgt, sowohl im Biergarten als auch im Saal. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Spielbeginn, der Eintritt ist frei. Foto: Kunsthalle Ravensburg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen