Polizei nimmt Betrunkene in Gewahrsam

Lesedauer: 2 Min

Polizei nimmt Betrunkene in Ravensburg in Gewahrsam.
Polizei nimmt Betrunkene in Ravensburg in Gewahrsam. (Foto: Uli Deck/dpa)
Schwäbische Zeitung

Mit gleich mehreren Einsätzen hat die Polizei am Dienstag am Ravensburger Bahnhof Streitigkeiten unter betrunkenen Personen beendet.

Wie aus dem Polizeibericht hervorgeht, hatte ein 20-Jähriger gegen 12 Uhr bei einer Auseinandersetzung seinem 31-jährigen Kontrahenten gegen den Kopf geschlagen und mehrere Glasflaschen zertrümmert. Nachdem die Polizei dem 20-Jährigen einen Platzverweis für den gesamten Bahnhofsbereich aussprach, musste sie nur eine halbe Stunde später erneut einschreiten und auch einen Rettungswagen anfordern. Bei einer Rangelei hatte sich einer der Beteiligten, ein 19-jähriger Mann, eine Verletzung an einer Hand zugezogen, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Als sich gegen 15.30 Uhr erneut zwei Männer in die Haare gerieten und sich prügelten, nahmen die Beamten einen 36-Jährigen und dessen 31-jährigen Widersacher, der bereits am Mittag aufgefallen war, in Gewahrsam.

Am Abend wurde der 19-Jährige erneut beim Bahnhof auffällig und musste nach einer von ihm begangenen Sachbeschädigung von der Polizei mit zur Dienststelle genommen werden, wo er die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbrachte.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen