Podcast: Warum sich Schüler von der Politik im Stich gelassen fühlen

Lesedauer: 2 Min

Millionen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsenen gehen derzeit wegen der Corona-Pandemie nicht zur Schule. So wie es aktuell aussieht, sollen ab dem 4. Mai zunächst die Schüler wieder in die Schulen kommen, die in diesem oder im nächsten Jahr Abschlussprüfungen haben.

Dazu gehören auch Priska Zimmermann und Julian Zedler. Die beiden 18-Jährigen besuchen das Gymnasium in Weingarten und sollen bald ihr Abitur schreiben. Doch damit sind sie nicht einverstanden und plädieren für eine Absage der Abiturprüfungen.

Warum die beiden diese Meinung haben, wie Abivorbereitungen in Zeiten von Corona zuhause aussehen und warum sie sich von der Politik im Stich gelassen fühlen erläutern sie in der neuesten Folge von "Unser Leben und Corona".

Alle Folgen des kostenlosen Podcast "Unser Leben und Corona" gibt es hier: www.schwaebische.de/unserlebenundcorona

Wenn Sie uns loben oder kritisieren wollen, oder aber Anregungen und Themenideen für uns haben, freuen wir uns sehr! Sie erreichen uns unter o.linsenmaier@schwaebische.de

Podcasts sind die Audioformate von Schwäbische.de. Redakteure und Medienmacher sprechen miteinander und mit Gästen über verschiedene Themen aus Politik, Gesellschaft und Sport. 

Alles Wissenswerte rund um das Audioformat Podcast gibt es hier: 

Podcast wird nicht angeklickt? Hier klicken (Web-Link)

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen