Podcast „Steile These“: Europas Freunde sind stärker als seine Feinde

Lesedauer: 2 Min
Am 26. Mai findet in Deutschland die Europawahl statt.
EU-Skeptiker oder Pro-Europäer? Schicksalswahl für Europa. (Foto: dpa)
Redakteur Politik

Die Europawahl steht bevor – und vielen Beobachtern scheint sicher: EU-Skeptiker und EU-Feinde werden stärker und könnten die großen Gewinner der Wahl sein.

Schwäbische-Politikredakteur Sebastian Heinrich hält dagegen: Seine „Steile These“ im Politik-Podcast der „Schwäbischen Zeitung“: Die Pro-Europäer sind (langsam) auf dem Vormarsch.

Patrick von Rosen aus dem Business Development hält dagegen: Er sieht wenig Europa-Begeisterung, bei den Parteien wie bei den Wählern.

Sebastian Heinrich spricht über die – aus seiner Sicht – wachsende Begeisterung für das europäische Projekt bei den Spitzenkandidaten, über steigendes Interesse in der Bevölkerung – und darüber, ab wann eine Partei die Grenzen der demokratischen Auseinandersetzung überschreitet.

Patrick von Rosen sieht bei den vielen unbekannten Kandidaten ein Problem – und die Idee von Europa, die für viele Bürger aus seiner Sicht noch viel zu abstrakt ist. Und beide erklären, wie die Europawahl eigentlich funktioniert.

Europawahl
Europawahl am 26. Mai. (Foto: Patrick Pleul/Archivbild / DPA)

Podcasts sind die Audioformate von Schwäbische.de. Redakteure und Medienmacher sprechen miteinander und mit Gästen über verschiedene Themen aus Politik, Gesellschaft und Sport. Das Besondere an Podcasts ist, dass man sie auch hören kann, wenn man keinen Computer in der Nähe hat oder keine dauerhafte Internetverbindung zur Verfügung steht. Alles rund um die kostenlosen Audioformate gibt es hier:

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen