Paralympics: Thomas Brüchle steht im Halbfinale

Lesedauer: 3 Min
Paralympics: Thomas Brüchle steht im Halbfinale
Paralympics: Thomas Brüchle steht im Halbfinale (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung
Leiter Digitales / Stellvertretender Chefredakteur

Großer Erfolg für Thomas Brüchle: Der Tischtennisspieler des SV Deuchelried hat bei den Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro durch einen hart erkämpften Sieg in der Nacht auf Sonntag das Halbfinale erreicht.

Gegen Angstgegner Xiang Zhai musste Brüchle nicht nur über die volle Distanz von fünf Sätzen, sondern auch durch ein Wechselbad der Gefühle. Hatte er den ersten Durchgang noch überraschend deutlich (11:2) für sich entschieden, stellte sich sein Gegenüber im weiteren Spielverlauf besser auf ihn ein. Mit 11:5 glich Zhai zunächst aus.

Extrem knapp ging es im dritten Satz zu, beide Spieler schenkten sich nichts. Am Ende behielt Thomas Brüchle die Nerven - 12:10 und 2:1-Satzführung. 

Erneut ein komplett anderes Bild sahen die Zuschauer im Riocentro Pavilion 3 im vierten Durchgang. Hier dominierte der Chinese die Ballwechsel nahezu problemlos. Brüchle kam kaum hinterher. Mit 4:11 musste er den Durchgang hergeben.

Showdown im Entscheidungssatz

Damit stand fest: Das Viertelfinale würde im Entscheidungssatz seinen Sieger finden. Thomas Brüchle sammelte noch einmal alle Kräfte, biss sich Ballwechsel für Ballwechsel rein und behielt letztlich mit 11:6 die Oberhand.

Im Halbfinale trifft der SVD-Akteur nun auf den nächsten harten Brocken: Mit Feng Panfeng wartet niemand geringeres als der Titelverteidiger. Die Partie beginnt am Sonntag um 16 Uhr (deutsche Zeit).

 Ein deutsches Duell im Finale?

Gewinnt Brüchle, könnte es zu einem rein deutschen Finale kommen. Parallel bestreitet Teamkollege Thomas Schmidberger sein Halbfinale gegen den Franzosen Florian Merrien.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen