Neues Schaltwerk ergrünt

Lesedauer: 2 Min
Ein professionelles Rankgitter umgibt das neue Schaltwerk in der Ravensburger Weststadt. Bald soll es Vögeln und Kleinstlebewese
Ein professionelles Rankgitter umgibt das neue Schaltwerk in der Ravensburger Weststadt. Bald soll es Vögeln und Kleinstlebewesen einen wertvollen Lebensraum bieten. (Foto: TWS Netz)
Schwäbische Zeitung

Lokaltypischer Hopfen und Kletterrosen besiedeln das neue Schaltwerk der Technischen Werke Schussental (TWS) Netz GmbH in der Ravensburger Weststadt. Dort hatte der örtliche Netzbetreiber im vergangenen Jahr rund 1,5 Millionen Euro in die neue Einrichtung investiert und damit die Versorgung der westlichen Ortsteile Ravensburgs fit für die Zukunft gemacht. Wie die TWS weiter mitteilen ist inzwischen nicht nur die Schalttechnik in Betrieb, auch die optischen und ökologischen Akzente überzeugten: Ein professionelles Rankgitter, das zunehmend besiedelt wird, umgibt das Gebäude.

„Für uns zählt auch der ökologische Aspekt. Haben die Pflanzen sich erst einmal hochgearbeitet, bietet unser Schaltwerk dank der speziellen Einhausung auch Vögeln und Kleinstlebewesen einen wertvollen Lebensraum“, sagt Helmut Hertle, Geschäftsführer der TWS Netz. Das sei dem Unternehmen neben der Versorgungssicherheit enorm wichtig. Für gesicherte Lebensbedingungen der Pflanzen sorgt in trockenen Perioden ein Bewässerungssystem.

Mit dem Bau des Schaltwerks hatte die TWS Netz laut Pressemitteilung neben den Transformationskapazitäten auch die Leistung der neuen Anlage gut verdoppelt, zusätzlich hält der Netzbetreiber weitere Ausbaukapazitäten vor – denn Ravensburg wächst. „Die Zukunft von Energieversorgung und Mobilität liegt bei den erneuerbaren Ressourcen hier in der Region – dafür rüsten wir unser Stromnetz jetzt aus“, wird Hertle weiter zitiert. Nachhaltigkeit passiere im Großen wie im Kleinen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen