Mehr Personal für die JVA Ravensburg

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Das Personal in der Justizvollzugsanstalt Ravensburg wird weiter aufgestockt. Darauf weist Baden-Württembergs Justiz- und Europaminister Guido Wolf in einer Pressemitteilung hin.

2017 seien am Standort vier neue Stellen geschaffen und mit dem Doppelhaushalt 2017/2019 des Landes fünf zusätzliche Stellen bewilligt worden. Im neuen Doppelhaushalt 2020/2021 weise das Landesministerium der JVA im Ravensburger Stadtteil Hinzistobel 39,5 Stellen zu. Laut Mitteilung wird das zusätzliche Personal für ein bis 2022 entstehendes weiteres Haftgebäude benötigt, welches in Modulweise gebaut werden soll. Mit der Ausbildung der hierfür erforderlichen Fachkräfte, insbesondere im mittlerer Vollzugsdienst, sei bereits begonnen worden. „48,5 Neustellen für die Justizvollzugsanstalt Ravensburg seit 2017: Das ist eine spürbare Entlastung für die Kolleginnen und Kollegen vor Ort und ein Stellenzuwachs, wie es ihn seit Jahrzehnten im Justizvollzug nicht mehr gegeben hat. Das ist auch ein klares Zeichen der Wertschätzung an die Kolleginnen und Kollegen in den Anstalten, die dort in einem immer schwieriger werdenden Umfeld seit Jahren hervorragende Arbeit leisten“, sagte Wolf.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen