Mehlsack virtuell erleben und auf Zeitreise gehen

Lesedauer: 2 Min
  Neugierige können virtuell durch die Zeit reisen .
Neugierige können virtuell durch die Zeit reisen . (Foto: Tourist-Information)
Schwäbische Zeitung

Der Mehlsack befindet sich derzeit in die Winterpause. In der Tourist-Information Ravensburg kann er allerdings virtuell erkundet werden. Im Lederhaus erwartet den Besucher laut Pressemitteilung ein VR-Erlebnis der besonderen Art.

Mit einer VR-Brille ausgestattet, könne der Zuschauer in das mittelalterliche Ravensburg reisen, als der Mehlsack noch Teil der Stadtbefestigung war. Haintz Bosch, eine Figur aus dem 15. Jahrhundert, lädt zum Turmaufstieg ein und berichtet, wie es bei einem Angriff auf die Reichsstadt im Wehrturm zugegangen sein mag. Mit einer Kugel überfliegt der Betrachter die Strecke vom Mehlsack zur Veitsburg, wo damals noch der habsburgische Landvogt seinen Sitz hatte. Erstaunliche Mehlsackgeschichten und beeindruckende Perspektiven würden den fünf minütigen Film auszeichnen, heißt es.

Im Internet unter www.ravensburg.de/tourismus gibt es eine Kostprobe davon zu sehen. Die Mehlsack-Zeitreise sei eine Produktion von Göppel media in Zusammenarbeit mit der Tourist-Information Ravensburg und solle das Wahrzeichen der Stadt auch außerhalb der Sommeröffnungszeiten erlebbar machen.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen