Matthäus Bürkle kandidiert für JU-Bezirksvorsitz

Lesedauer: 2 Min
 Matthäus Bürkle
Matthäus Bürkle (Foto: JU)
Schwäbische Zeitung

Der Kreisvorsitzende der Jungen Union Ravensburg, Matthäus Bürkle aus Bad Wurzach, tritt am kommenden JU-Bezirkstag in Rottenburg für den Bezirksvorsitz der der Jungen Union Württemberg-Hohenzollern an. Damit möchte der 22-jährige Verwaltungswirt die Nachfolge des scheidenden Bezirksvorsitzenden Fabian Kemmer übernehmen, teilt der JU-Kreisverband Ravensburg mit.

„Für mich steht ein enger Dialog mit all unseren Mitgliedern im Mittelpunkt“, so Bürkle. In den nächsten zwei Jahren möchte er die Junge Union Württemberg-Hohenzollern zum aktivsten Bezirksverband in Baden-Württemberg ausbauen und neue Angebote für die Junge Generation im Regierungsbezirk Tübingen schaffen. Dabei setze Bürkle auf einen Zweiklang aus der starken Präsenz in der Fläche und einem verstärkten Engagement in den sozialen Netzwerken. „Ob analog oder digital, die Junge Union muss Mitmachverband für jeden werden“, so Bürkle.

Der Bezirksverband Württemberg Hohenzollern hat rund 2000 Mitglieder in acht Kreisverbänden. Vom 26. bis 27. September findet der ordentliche Bezirkstag der Jungen Union in Rottenburg statt. Leitthema wird das Thema „Nachhaltigkeit“ sein.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen