Mann spannt in Umkleidekabine des Hallenbads

Lesedauer: 2 Min
 Ein Mann hat heimlich eine Frau fotografiert, die sich in einer Umkleidekabine des Hallenbads umzog.
Ein Mann hat heimlich eine Frau fotografiert, die sich in einer Umkleidekabine des Hallenbads umzog. (Foto: Symbol: dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 22-jähriger Mann hat am Samstag heimlich eine Frau fotografiert, die sich in einer Umkleidekabine des Hallenbads umzog. Der 26-jährigen Frau fiel unterhalb der Kabinenwand eine Hand auf, die einen Spiegel auf sie richtete. Als sie anfing zu schreien, zog der junge Mann sofort seine Hand aus der Kabine und flüchtete in eine Kabine nebenan, heißt es im Polizeibericht.

Die Frau zog sich schnell an und stellte den Mann zur Rede. Während sie ihre restlichen Sachen aus ihrer Kabine holte, flüchtete der 22-Jährige aus dem Hallenbad. Eine Bademeisterin, die informiert wurde, versuchte den Mann zu verfolgen, was ihr jedoch nicht gelang. Daraufhin verständigten die Frauen die Polizei. Anhand der Personenbeschreibung konnten die Beamten den 22-Jährigen laut Mitteilung in der Nähe des Hallenbads vorläufig festnehmen. In seinem Rucksack wurde ein kleiner Handspiegel gefunden, weshalb ihn die Beamten mit zum Polizeirevier nahmen. Auf seinem Handy fanden die Polizisten ein Foto, das die Frau in der Umkleidekabine zeigte. Gegen den jungen Mann wird nun Anzeige wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen erstattet.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen