Mann nach Angriff auf Polizisten in U-Haft

Lesedauer: 2 Min
 Die Ermittlungen zu den weiteren Beteiligten dauern an.
Die Ermittlungen zu den weiteren Beteiligten dauern an. (Foto: Symbol: dpa)
Schwäbische Zeitung

Der 29-Jährige, der am Sonntagmorgen bei einer Kontrolle in der Ravensburger Schussenstraße einen Polizeibeamten attackiert und mit Anlauf einen Kniestoß gegen den Kopf versetzt hat, ist laut Bericht am Montag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt worden.

Dieser ordnete gegen den Mann, der zur Tatzeit einen Atemalkoholwert von 0,68 Promille aufwies, wegen gefährlicher Körperverletzung und tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte die Untersuchungshaft an.

Der 28-jährige mutmaßlich unter Alkoholeinwirkung stehende Fahrer des Autos, der von der Streifenwagenbesatzung in Höhe einer Gaststätte kontrolliert werden sollte und während der Einsatzmaßnahmen geflüchtet war, hat sich noch am Sonntagnachmittag selbst beim Polizeirevier in Weingarten gestellt.

Während der attackierte Polizist eine Knochenabsplitterung an einem Halswirbel, vermutlich eine Gehirnerschütterung und Prellungen im Gesicht erlitt, zog sich sein Streifenpartner bei der Festnahmeaktion eine Verletzung am Unterarm zu.

Die Identität des Mannes, der dem Beamten den Führerschein des 29-jährigen Fahrers aus der Hand gerissen hatte und ebenfalls geflüchtet war, konnte bislang nicht geklärt werden. Die Ermittlungen zu den weiteren Beteiligten dauern an.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade