Malteser werben Fördermitglieder

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Für Fragen im Zusammenhang mit der Aktion stehen die Malteser unter Telefon 0761 / 4552540, der kostenlosen Servicenummer

0800 / 5470470 oder per E-Mail mitgliederservice.bw@malteser.org zur Verfügung. Infos zum Malteser-Hilfsdienst gibt es unter www.malteser-bw.de

Mehr als 110 000 Mitglieder und Förderer unterstützen die Arbeit der Malteser in Baden-Württemberg durch ihre ehrenamtliche Mitarbeit oder ihren finanziellen Beitrag. Damit die Hilfsorganisation auch weiterhin ihre sozialen Aufgaben zum Wohl der Bevölkerung erfüllen kann, werden Beauftragte der Malteser seit dem 1. Oktober in Ravensburg, Weingarten und Umgebung Förderer werben, teilt der Hilfsdienst mit. Hier würden sich viele Malteser auch ehrenamtlich engagieren.

Die Einsatzbereiche der Malteser sind laut Pressemitteilung vielfältig: Das Spektrum reicht vom Sanitätsdienst, der Jugend- und Seniorenarbeit über den Katastrophenschutz bis hin zur Ausbildung. Dies seien nur einige der Dienste, mit denen die katholische Hilfsorganisation sich für ihre Mitmenschen einsetzt. Dabei würden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte wertvolle, unentgeltliche Arbeit leisten. Die Malteser legen nach eigenen Angaben großen Wert auf Qualität und die Ausbildung ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiter. Darüber hinaus müsse für sie auch die entsprechende Ausrüstung und Ausstattung beschafft und zur Verfügung gestellt werden. Für ihre Arbeit sind die Malteser auf den finanziellen Beitrag von Förderermitgliedern angewiesen und bitten die Bevölkerung um ihre Unterstützung.

Die Daten der Förderer werden per Tablet erfasst. Die Malteser-Werbebeauftragten können sich ausweisen und tragen Dienstbekleidung. Sie dürfen kein Bargeld entgegennehmen.

Für Fragen im Zusammenhang mit der Aktion stehen die Malteser unter Telefon 0761 / 4552540, der kostenlosen Servicenummer

0800 / 5470470 oder per E-Mail mitgliederservice.bw@malteser.org zur Verfügung. Infos zum Malteser-Hilfsdienst gibt es unter www.malteser-bw.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen