Liedermacher Thomas Felder spielt in der Zehntscheuer

Lesedauer: 2 Min
Liedermacher Thomas Felder spielt in die Zehntscheuer
Liedermacher Thomas Felder spielt in die Zehntscheuer (Foto: Willi Schuehle)
Schwäbische Zeitung

Im Rahmen seiner Tournee zum 50-jährigen Bühnenjubiläum gastiert der schwäbische Liedermacher Thomas Felder am Freitag , 24. Januar, 20 Uhr in der Zehntscheuer in Ravensburg. Die Karten kosten im Vorverkauf und an der Abendkasse 18 Euro. Ermäßigte zahlen 16 Euro, Vereinsmitglieder 14 Euro. Vorverkauf in Ravensbur ist in der Tourist-Info, in Musikhaus Lange und bei der Schwäbischen Zeitung Felder gilt laut Pressemitteilung als „Inbegriff eines schwäbischen Dichtersängers“. Als Eulenspiegel unserer Tage jongliere er mit der Sprache auf der Suche nach Hintersinn – ernst und heiter, mit Witz und Ironie. Seine Lieder bieten spirituell-bildreiche Poesie, die Staunen macht, aber auch Raum lässt für eigene Interpretation. Mit Gitarre, Klavier und Drehleier verwebt er „Musik & Wort“ auf seinem Hauptinstrment, der Stimme, zu einem Gesamtkunstwerk zwischen Folk, Dada- und Klassik-Elementen. Dank seines regionalen Profils wurde der Reutlinger von internationalen Kulturinstituten bis nach Chile engagiert. Es gibt sechzehn Alben von ihm, mehrere wurden mit dem „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ ausgezeichnet. Zahlreiche Kulturpreise würdigten sein nun 50-jähriges Bühnenschaffen. Seit Anbeginn habe sich Thomas Felder aufrecht und engagiert auch in Politik eingemischt. Aus seinem humorvollen Blickwinkel entstanden außergewöhnliche Beiträge. „Von Wegen“, so heißt sein Programm.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen