Letzte Öffnungstage von Honold-Filiale in der Ravensburger Eisenbahnstraße

Lesedauer: 2 Min
Bäckerei Honold in der Eisenbahnstraße in Ravensburg, aufgenommen am 15.4.19
Bäckerei Honold in der Eisenbahnstraße in Ravensburg, aufgenommen am 15.4.19 (Foto: Lena Müssigmann)

Die Zeit der letzten Ravensburger Bäckerei, die noch in der Altstadt produziert, geht dem Ende entgegen: Die Bäckerei Honold schließt ihre Filiale in der Eisenbahnstraße nach Angaben des dortigen Verkaufspersonals Ende April. Am Hauptsitz in der Kirchstraße laufen die Geschäfte demnach noch bis Ende Juli. Auf Anfage wollte sich die Familie Honold nicht weiter zu der Schließung äußern. In der Eisenbahnstraße hatte einst die Geschichte des Familienbetriebes angefangen: 1893 begann Christian Honold zu backen, sein Sohn Wilhelm übernahm den Betrieb, die Söhne Wilhelm junior und Werner führten ihn weiter. Als es in der Eisenbahnstraße für zwei zu eng wurde, zog Werner Honold 1973 in die Kirchstraße und eröffnete dort eine Bäckerei-Konditorei. Auch sein Sohn Andreas blieb der Tradition treu und wurde Bäcker. Für ihre Seelen sind die Honolds über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Foto: Lena Müssigmann

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen