Krippenführung im Museum Humpisquartier

Lesedauer: 1 Min
 Die Führung vermittelt die wechselvolle Geschichte der barocken Klösterle-Krippe.
Die Führung vermittelt die wechselvolle Geschichte der barocken Klösterle-Krippe. (Foto: Wynrich Zlomke)
Schwäbische Zeitung

Im Museum Humpisquartier steht am Samstag, 18. Januar, 14 Uhr eine Krippenführung auf dem Programm. Die Führung vermittelt laut Mitteilung die wechselvolle Geschichte der barocken Klösterle-Krippe und die faszinierende kleine Welt der Puppenstuben. In der einstündigen Führung erfahren die Besucher verschiedene Aspekte aus 250 Jahren Kulturgeschichte, die sich in der Krippe widerspiegeln. Sowohl die Krippenszenen als auch die einzelnen Figuren selbst wurden kontinuierlich verändert und an den aktuellen Verhältnissen und Geschmäcker angepasst. Figuren wurden ausgewechselt, umgedeutet oder durch Neuzugänge erweitert. Auch die Symbolik der Figuren und ihre Rolle in der Erzählung rund um Christi Geburt wird thematisiert. Die Kosten betragen 9 Euro/5,50 Euro ermäßigt.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen