Experten empfehlen bei Kreistagssitzung Schließung des Waldseer Krankenhauses

 30 bis 35 Menschen haben am Dienstag vor dem Beginn der Kreistagssitzung in Wetzisreute-Schlier demonstriert. Dort wird das Gut
30 bis 35 Menschen haben am Dienstag vor dem Beginn der Kreistagssitzung in Wetzisreute-Schlier demonstriert. Dort wird das Gutachten zur Oberschwabenklinik vorgestellt. (Foto: Siegfried Heiss)
Redaktionsleiter

Am Dienstagnachmittag hatte der vermutlich mehrstündige Vortrag der externen Gutachter begonnen. Wie aus den Sitzungsvorlagen bereits hervorgeht, werden die Experten dem Kreistag die Schließung des Krankenhauses in Bad Waldsee und die Aufgabe der Geburtshilfe in Wangen empfehlen.

Ein ausführlicher Bericht über den Inhalt der Kreistagssitzung in Schlier-Wetzisreute folgt im Laufe des Abends.

30 bis 35 Menschen haben am Dienstag vor der Turn- und Festhalle in Schlier-Wetzisreute für den Erhalt der Krankenhäuser in der Region demonstriert, insbesondere in Bad Waldsee, Wangen und Tettnang. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollten damit im Vorfeld der dort stattfindenden Kreistagssitzung ein Zeichen setzen. Aufgerufen zu der Kundgebung hatte das Krankenhausbündnis Bodensee-Oberschwaben.

Externes Büro stellt Gutachten vor

In der Halle selbst stellen die vom Landkreis Ravensburg bestellten externen Gutachter des Hamburger Büros BAB zu Stunde den Abschlussbericht ihres Gutachtens zur Oberschwabenklinik (OSK) vor. Dabei skizzieren sie auch vier Modelle, die Krankenhausstruktur im Kreis künftig aussehen könnte. Der Kreistag wird darüber voraussichtlich am 31. Mai entscheiden.

In Bad Waldsee und Tettnang wird die Schließung der dortigen Krankenhäuser befürchtet, in Wangen geht es um den möglichen Wegfall der Grund- und Regelversorgung samt Geburtshilfe.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie