KJC-Turnier im Beachvolleyball ist für guten Zweck

Lesedauer: 2 Min
Zu olympischen Ehren wie bei David Klemperer (Archivfoto) muss es bei den Teilnehmern des Benefizturnieres zugunsten der Radio-7 (Foto: dpa)
Sportredakteur

Beachvolleyball spielen und dabei Geld für einen guten Zweck sammeln. Diese Kombination ist am Samstag, 14. Juli, beim Beachvolleyball-Turnier des KJC Ravensburg möglich. Der Reinerlös des Turniers geht an die Spendenaktion „Radio 7 Drachenkinder“.

Seit dem Jahr 2005 sammelt der Radiosender aus Ulm Geld für benachteiligte oder kranke Kinder und Jugendliche sammelt. „Drachenkinder sind Kinder und Jugendliche, die lebensbedrohliche Situationen haben oder hatten – sei es durch Gewalteinwirkung, den Tod eines Familienmitgliedes oder Krankheit“, so lautet die Selbstbeschreibung der Aktion.

Der KJC Ravensburg will nun mit dem Beachvolleyball-Turnier ebenfalls Geld für die Aktion sammeln. „Wir wollen mit der gespendeten Summe unseren Beitrag leisten, dass diesen Kindern geholfen wird“, sagt Agron Jakupi vom KJC-Sportcenter. „Wir würden uns freuen, wenn sich viele Vereine und Firmen anmelden würden.“ Gespielt wird im „Suzuki Lang Radio 7 Drachenkinder Beachvolleyball-Turnier“, so der volle Name, im Modus „Vier gegen Vier“. Pro Mannschaft muss mindestens eine Frau mit dabei sein. Spielbeginn ist am Samstag, 14. Juli, um 10 Uhr auf der KJC-Beachanlage in der Brühlstraße in Ravensburg. Das Finale ist gegen 17 Uhr angesetzt.

Sollten Firmen Mannschaften zum Turnier schicken wollen, zahlen sie 200 Euro Startgebühr pro Mannschaft. Vereine und Privatpersonen zahlen pro Mannschaft 100 Euro Startgebühr. Anmeldeschluss ist am Sonntag, 1. Juli.

Weitere Informationen zum Beachvolleyball-Turnier gibt es bei Agron Jakupi vom KJC Ravensburg unter der Nummer 0751 / 233 13 oder per Mail an agron.jakupi@kjc-sportcenter.de. Infos gibt es auch im Internet unter: kjc-beachvolleyball.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen