Karten für Uli Masuth gewinnen

Lesedauer: 3 Min
Uli Masuth
Uli Masuth (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Mit dem politischen Kabarett „Mein Leben als ich“ kommt Uli Masuth am Freitag, 8. Februar, um 20 Uhr in die Zehntscheuer Ravensburg. Die Veranstalter und die „Schwäbische Zeitung“ verlosen fünfmal zwei Karten.

Uli Masuth beeindruckt laut Ankündigung durch seinen angenehm intellektuellen Umgang mit dem Ungesagten und der selten gewordenen Fähigkeit, unterhalten zu können, ohne komisch sein zu müssen. „Jeder für sich, Gott für uns alle“ sei ein geflügeltes Wort, das den ganz normalen Egoismus unter dem großen Himmelszelt beschreibt: Jeder kümmert sich um seinen eigenen Kram, und der liebe Gott ist für das große Ganze zuständig. Ob das die Welt zusammenhält, fragt sich der Kabarettist. Denn wo Religion früher für viele Menschen Teil der Lösung war, wird sie heute für die Menschheit oftmals zum Problem, so die Ankündigung weiter. Wo es früher Gebote und Verbote gab, gibt es heute Optionen – und zwar jede Menge. Kein Wunder, dass Mensch sich Fragen stellt wie: Wohin will ich eigentlich? Denn, das wissen wir offenbar immer weniger, sind dafür aber – dank unseres rasanten Lebensstils – immer schneller da. Wie gut, dass Masuth auch die Schwächen des Gutmenschentums bloßlegen und gewaltig gegen den Strich bürsten kann.

Wer Karten für den Abend gewinnen möchte, der sollte bis Donnerstag, 7. Februar, 14 Uhr, eine E-Mail schreiben an gewinnenrv@schwaebische.de und das Stichwort „Masuth“ sowie seine Adresse und Telefonnummer angeben. Die Gewinner werden noch am Donnerstagnachmittag benachrichtigt, ihre Namen werden zur Abholung der Tickets an der Abendkasse an die Veranstalter weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Schwäbisch Media gibt es unter www.schwaebische.de/datenschutzhinweis im Internet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen