Junger Schachspieler überrascht

Lesedauer: 3 Min

Der zehnjährige Marius Deuer (vorne, gegen den Zweitplatzierten Bernd Hehle) überzeugte beim Schachturnier in Wetzisreute.
Der zehnjährige Marius Deuer (vorne, gegen den Zweitplatzierten Bernd Hehle) überzeugte beim Schachturnier in Wetzisreute. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Schachfreunde Wetzisreute haben zum 18. Mal den einzigartigen Schach-Triathlon in der Turn- und Festhalle in Wetzisreute ausgerichtet. 44 Teilnehmer lieferten sich spannende Wettkämpfe. Klarer Sieger wurde Darko Blazevic von den Schachfreunden Mengen.

Der besondere Modus, den die Wetzisreuter vor 18 Jahren ins Leben gerufen haben, zeichnet sich dadurch aus, dass sowohl Blitzpartien als auch Schnellschach und Langzeitpartien gespielt werden. Alle Teile dieses Triathlons werden gewertet, sodass am Ende derjenige die Nase vorne hat, der in allen Bereichen eine konstante Leistung erbringt.

In diesem Jahr holte sich der an Platz vier gesetzte Darko Blazevic von den Schachfreunden Mengen den Gesamtsieg. Er holte sieben von sieben möglichen Punkte und sicherte sich überlegen Platz eins. Den zweiten Platz in der Gesamtwertung holte sich mit fünf Punkten der Hörbranzer Bernd Hehle, der in der ersten Mannschaft der Schachfreunde Wetzisreute spielt. Auf dem dritten Platz landete Markus Krämer aus Tettnang mit ebenfalls fünf Punkten, allerdings der etwas schlechteren Feinwertung. Dahinter folgten weitere vier Spieler mit jeweils fünf Punkten – die Platzierung wurde lediglich durch die Feinwertung bestimmt.

Bemerkenswert war die Leistung des zehnjährigen Marius Deuer (Weiße Dame Ulm), der mit seinen fünf Punkten den vierten Platz in der Gesamtwertung erreichte. Deuer war damit nicht nur der beste Jugendliche, auch der Sonderpreis für den besten Spieler der Bereiche Schnellschach und Langzeitpartie verbuchte der junge Ulmer Spieler für sich.

Beste Frau wurde Marina Heil von den Schachfreunden Wetzisreute mit ebenfalls fünf Punkten. Die Blitzwertung gewann Holger Lassahn vom Schachclub Lindau.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen