Inge Bäumler und Gabriele Bräuer für Ehrenamt gewürdigt

Lesedauer: 2 Min
 Bei der Preisverleihung (von links): Erster Bürgermeister Simon Blümcke, Carmen Masur von der Marien-Apotheke, Preisträgerin In
Bei der Preisverleihung (von links): Erster Bürgermeister Simon Blümcke, Carmen Masur von der Marien-Apotheke, Preisträgerin Inge Bäumler von der Stiftung Bruderhaus Ravensburg, Haus Oberhofen, und Preisträgerin Gabriele Bräuer von der Stiftung Bruderhaus Ravensburg, Bruderhaus Ravensburg. (Foto: Stadtverwaltung)
Schwäbische Zeitung

Inge Bäumler und Gabriele Bräuer sind mit dem Ravensburger Seniorenehrenamtspreis 2018 geehrt worden. Die Kommission würdigt damit das jahrzehntelange ehrenamtliche Wirken der beiden Frauen im Bruderhaus Ravensburg und im Haus Oberhofen, heißt es in einem Schreiben der Stadtverwaltung.

Inge Bäumler ist seit der Eröffnung im Haus Oberhofen aktiv, im Cafeteria-Team und aktuell als Sprecherin des Heimbeirats. Gabriele Bräuer war von 2003 bis 2017 Heimfürsprecherin im Bruderhaus Ravensburg und ist im Heimbeirat aktiv. Beide Frauen „setzten sich mit großem Engagement für die Belange der Bewohner ein“, so die Stadtverwaltung. Der Preis geht auf eine Spende von Gerhard Schmidt, Inhaber der Marienapotheke zurück, der 2005 den Geburtstag seiner Apotheke zum Anlass genommen, der Stadt Ravensburg 10 000 Euro zu spenden mit der Auflage, jährlich jeweils 1000 Euro an engagierte ältere Mitbürger zu geben und damit den ehrenamtlichen Einsatz von Senioren zu würdigen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen