Hier drohen in den nächsten Stunden Unwetter

Lesedauer: 2 Min
Gewitter
Es wird am Sonntag ungemütlich. (Foto: Philipp von Ditfurth / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Im Südwesten drohen ab Dienstagmittag erneut Gewitter mit Starkregen, in der Nacht auf Mittwoch ist besonders das Allgäu ist betroffen.

Im Süden Baden-Württembergs treten dem Wetterdienst DWD zufolge bis in die Nacht hinein örtlich starke Gewitter auf mit Regenmengen um 20 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde, kleinkörnigem Hagel und Windböen um 60 Studenkilometer.

Lokal ist vermutlich mit Unwetter durch heftigen Starkregen bis 50 Liter je Quadratmeter zu rechnen. Es werden bis zu zwei Zentimeter Hagel erwartet. Die Sturmböen erreichen bis zu 75 Stundenkilometer.

Außerdem wird in der Nacht Richtung Allgäu teils gewittriger Starkregen erwartet. Bei lokal heftigem Starkregen fallen zwischen 30 und 60 Liter je Quadratmeter in etwa sechs Stunden.

Laut Vorhersage legt das Extremwetter ab Mittwoch eine Pause ein — vorerst. Dennoch müsse auch in den kommenden Tagen im Südwesten mit regnerischem Wetter gerechnet werden, sagte ein DWD-Sprecher. Das Unwetterrisiko sinke jedoch. Von Donnerstag an werde es zunehmend aufheitern und überwiegend trocken bleiben.

Aktuelle Unwetter-Gefahren

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen