Grüne sind Europawahlsieger in Ravensburg

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Zahlreiche Bürger in Ravensburg sind am Sonntag zur Wahl gegangen und haben ihre Stimmen für die Gemeinde- und Kreisräte sowie die Kandidaten des Europaparlaments abgegeben. Bei einer Wahlbeteiligung von 62,6 Prozent verzeichneten die Grünen bei der Europawahl ein Ergebnis von 31,2 Prozent. Damit gehen sie auch in Ravensburg als Sieger der EU-Wahl hervor.

Manne Lucha und Agnieszka Brugger äußerten sich zum Ergebnis in der Stadt Ravensburg wie folgt: „Die Grünen sind nicht nur die Baden-Württemberg-Partei, sie sind auch die Europa-Partei.“ Nachdem alle 55 Wahlbezirke in Ravensburg ausgezählt waren, verzeichneten die Grünen einen Zugewinn von insgesamt 13,6 Prozent im Vergleich zur EU-Wahl 2014. Mit 31,2 Prozent der Stimmen sind sie die stärkste Partei bei der Europawahl. Große Verluste mussten die CDU mit 30,8 Prozent ( minus 9,1 Prozent) und die SPD mit 10,6 Prozent (minus 10,2 Prozent) hinnehmen. Die AfD erhielt 6,6 Prozent (plus 0,8 Prozent), die FDP erzielte 6,2 Prozent (plus 1,9 Prozent), und die Linke 3,2 Prozent (minus 0,5 Prozent).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen