Gegen die Hitze hilft ein Fußbad im Schadbrunnen

Lesedauer: 1 Min

Ihre Mittagspause haben diese Studenten der DHBW Ravensburg für eine spritzige Abkühlung genutzt.
Ihre Mittagspause haben diese Studenten der DHBW Ravensburg für eine spritzige Abkühlung genutzt. (Foto: Jasmin Amend)
Online-Redakteurin

Viele Menschen stöhnen über die anhaltende Hitze. Da möchte man sich am liebsten verkriechen – oder aber am Ravensburger Marienplatz Erlösung suchen: Im Schadbrunnen kann man nämlich vortrefflich seine Füße und Beine ins kalte Wasser tauchen und sich so Abkühlung verschaffen. Das dachte sich auch diese Studentengruppe der DHBW Ravensburg. Die jungen Frauen und Männer haben ihre Mittagspause für dieses spritzige Vergnügen genutzt und im Brunnen sichtlich Spaß gehabt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen