FV Ravensburg überzeugt gegen Bahlingen

Lesedauer: 5 Min
 Felix Schäch (rechts, gegen Bahlingens Yannick Häringer) hat seinen Vertrag beim FV Ravensburg bis 2021 verlängert.
Felix Schäch (rechts, gegen Bahlingens Yannick Häringer) hat seinen Vertrag beim FV Ravensburg bis 2021 verlängert. (Foto: Rolf Schultes)
Sportredakteur

FV Ravensburg – Bahlinger SC 1:1 (1:0) – Tore: 1:0 Max Chrobok (30.), 1:1 Walter Adam (82.) – Besonderes Vorkommnis: Hasan Pepic verschießt Foulelfmeter (BSC, 69.) – Schiedsrichter: Luka Gille (Sinzheim) – Zuschauer: 300 – FV: Mesic – S. Boneberger, Broniszewski, Altmann, Zimmermann – Chrobok (71. Maier), Hörger, Jeggle (80. Reiner), J. Boneberger, Schäch – Schachtschneider (59. R. Soyudogru).

Zuletzt haben die Fußballer des FV Ravensburg gute Spiele in Serie gezeigt. Gegen den Bahlinger SC zeigten der Oberligist eines seiner besten Saisonspiele. Zwar ging es am Ende nur 1:1 aus, doch gegen den Tabellenzweiten überzeugten die Ravensburger sowohl in der Defensive als auch in der Offensive.

FV-Trainer Steffen Wohlfarth holte am Samstagnachmittag zum großen Lob aus. „Bis zum letzten Pass haben wir es überragend gespielt.“ Weil seine Spieler vor allem gegen Ende der Partie ein paar Konterchancen liegen ließen, nannte Wohlfarth das Unentschieden „etwas ärgerlich“. Aber der Trainer wusste, dass seine Mannschaft einen Topauftritt hingelegt hatte. „Ich erwarte, dass das Team immer so engagiert spielt.“ Und auch Bahlingens Trainer Dennis Bührer sagte anerkennend: „Der FV hat eine sehr starke Mannschaft. Für uns ist es ein gewonnener Punkt.“

Chrobok trifft schon wieder

Beide Mannschaften zeigten am Samstag in der Cteam-Arena technisch guten Fußball. Ravensburg setzte mit Erfolg auf seine schnellen Außenspieler Max Chrobok und Felix Schäch. Und der FV beantwortete eine kleine Druckphase der Bahlinger, in der es Chancen durch Maximilian Faller und Serhat Ilhan gab, mit dem 1:0. Chrobok schickte Felix Hörger, der hätte im Strafraum schießen können, legte den Ball aber geschickt zurück zu Chrobok, der mit seinem fünften Saisontor zur Führung traf. Kurz vor der Pause strich ein Schuss von Bahlingens Ergi Alihoxha knapp über die Latte.

Nach der Pause erhöhte Bahlingen das Tempo – und der FV hatte Glück, dass Schiedsrichter Luka Gille den Einsatz von Philipp Altmann im eigenen Strafraum gegen Ilhan nicht mit einem Elfmeterpfiff ahndete. Den Strafstoß gab es dann zehn Minuten später. Nach einem Freistoß stellte sich Rahman Soyudogru gegen Faller nicht geschickt an, der Bahlinger nahm den Trikotzupfer auch dankbar an. Doch Hasan Pepic schoss den Elfmeter weit rechts vorbei. „Wir waren vom Kopf her nicht spritzig genug und haben öfter falsche Entscheidungen getroffen“, meinte Bührer. „Aber meine Mannschaft hat weiter geackert.“

Felix Schäch verlängert seinen Vertrag

Die Gäste wurden besser, sie hatten jetzt mehr vom Spiel. In der 82. Minute fiel der durchaus verdiente Ausgleich. Nach einem Eckball reagierte FV-Torwart Haris Mesic zunächst stark auf der Linie gegen Tobias Klein, doch den Nachschuss brachte Innenverteidiger Walter Adam im Tor unter. Es war zu spüren, dass Bahlingen im Kampf um den Aufstieg drei Punkte mitnehmen wollte. Doch die besseren Chancen hatte in der Schlussphase der FV. Die Bahlinger hatten in Dennis Müller jedoch einen ausgezeichneten Torwart. Müller parierte stark gegen Jona Boneberger, Felix Schäch und Pascal Maier. „Wir lassen zu viel liegen“, sagte Wohlfarth. „Aber auf diesen Auftritt können wir aufbauen.“

Es war das siebte Spiel in Folge ohne Niederlage für die Ravensburger. Eine weitere gute Nachricht für die FV-Fans gab es nach der Partie. Da durfte Moderator Ralf Reimann in der Pressekonferenz verkünden, dass Felix Schäch seinen Vertrag bis 2021 verlängert hat. Weitere Vertragsgespräche haben der Sportliche Leiter Peter Mörth und FV-Manager Fabian Hummel am Montag. Nach SZ-Informationen wird unter anderem auch der derzeit am Knie verletzte Jascha Fiesel beim FV bleiben.

BSC-Trainer Dennis Bührer richtete zum Schluss noch einen Wunsch an den FV. „Ich hoffe, sie können uns noch helfen und dem einen oder anderen unserer Konkurrenten noch ein Bein stellen.“ Bei solchen Aufritten wie am Samstag sollte das tatsächlich möglich sein.

FV Ravensburg – Bahlinger SC 1:1 (1:0) – Tore: 1:0 Max Chrobok (30.), 1:1 Walter Adam (82.) – Besonderes Vorkommnis: Hasan Pepic verschießt Foulelfmeter (BSC, 69.) – Schiedsrichter: Luka Gille (Sinzheim) – Zuschauer: 300 – FV: Mesic – S. Boneberger, Broniszewski, Altmann, Zimmermann – Chrobok (71. Maier), Hörger, Jeggle (80. Reiner), J. Boneberger, Schäch – Schachtschneider (59. R. Soyudogru).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen