FV-Junioren gewinnen zu Null

Lesedauer: 3 Min
 Die Ravensburger Jugendfußballer waren erfolgreich.
Die Ravensburger Jugendfußballer waren erfolgreich. (Foto: colourbox.com)
Schwäbische Zeitung

Erfolgreiches Wochenende für die Ravensburger Nachwuchsfußballer. In der Fußball-Verbandsliga gewannen sowohl die U 19, als auch die U 17 ihre Spiele zu Null. Die A-Junioren besiegten den FV Olympia Laupheim mit 3:0, die B-Junioren siegten über die U 16 des SSV Ulm sogar 5:0.

A-Junioren-Verbandsstaffel Süd: FV Ravensburg – FV Olympia Laupheim 3:0 (0:0) – Tore: 1:0 Mert Aras (52.), 2:0 Yannic Huber (68.), 3:0 Edi Xhemajli (86.) – FV: Port, Biewer, Montero (68. Xhemajli), Schnell, König (86. Alvari), Huber, Lupfer (58. Brankovic), Coskun, Aras, Halder, Schmid.

Durch Tore von Mert Aras, Yannic Huber und Edi Xhemajli gegen den Tabellenzweiten aus Laupheim eroberte Ravensburg den dritten Tabellenplatz in der Fußball-Verbandsstaffel, zog an der TSG Tübingen vorbei. Am Samstag (16 Uhr) gastiert der Tabellenvorletzte, die Young Boys aus Reutlingen, im Wiesental.

B-Junioren-Verbandsstaffel Süd: SSV Ulm 1846 II – FV Ravensburg 0:5 (0:3) – Tore: 0:1, 0:2 Yusuf Ekincioglu (15., 35.), 0:3 Adrian Xhemaili (40.), 0:4 Elion Kelmendi (41.), 0:5 Ahsan Moore (79.) – FV: Pialoudis, van Beek, Agbodemegbe (41. Bloching), Olschewski, Ekincioglu (64. Gresser), Pfister, Xhemaili (64. Stehle), Gierer, Dick, Brecht, Kelmendi (70. Moore).

Enorme Effektivität demonstrierten Ravensburgs B-Junioren in Ulm. Yusuf Ekincioglu mit einem Doppelpack und Adrian Xhemaili stellten schon vor der Pause alle Weichen auf Sieg. Direkt nach Wiederanpfiff machte Elion Kelmendi mit dem 4:0 alles klar. Dann wurde Ahsan Moore seinem Ruf als Edeljoker wieder gerecht, er traf kurz nach seiner Einwechslung zum 5:0-Endstand. Auch am Sonntag bestreiten die B-Junioren ein Auswärtsspiel. Es geht um 10.30 Uhr gegen den FC Wangen.

Spielfrei hatten am vergangenen Wochenende die C-Junioren des FV Ravensburg in der Fußball-Oberliga. Weiter geht es am Samstag um 14 Uhr. Dann geht es zum Überraschungsteam der Liga. Aufsteiger FSV Waiblingen ist momentan Tabellenvierter. Die Ravensburger haben hier noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel führte der FV bereits zur Pause mit 3:0, kassierte aber in letzter Minute noch den Ausgleich. Am Samstag soll die Revanche her.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen