Fitness für zu Hause: Der Schwimmer braucht kein Wasser

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die behördlichen Auflagen werden immer weiter gelockert. Golfer, Tennisspieler und Leichtathleten dürfen wieder auf die Trainingsplätze. In manchen Bundesländern dürfen auch Fitnessstudios unter besonderen Auflagen öffnen. In Baden-Württemberg noch nicht. Das Ravensburger Fitness- und Gesundheitscenter Radius etwa kann aber Physiotherapie anbieten, mit Rezept sind auch Termine für die medizinische Trainingstherapie möglich. Der Fitnessbereich bleibt aber geschlossen, Kurse finden auch nicht statt. Doch auch zu Hause kann und sollte etwas für die Gesundheit getan werden. Die „Schwäbische Zeitung“ und das Radius geben daher weiter kleine Tipps für Übungen zu Hause. Heute: der Schwimmer.

Die Schwimmbäder haben zwar geschlossen, die Freibäder noch nicht auf. Doch auch auf dem Trockenen kann geschwommen werden. Zumindest ein bisschen. Die Schwimmer-Übung im heutigen Tipp ist gut für die Kräftigung der Muskulatur im oberen Rückenbereich sowie an den Schulterblättern.

Die Ausgangsposition: Leichte Bauchspannung und die Arme nach vorn ausstrecken (siehe Bild oben, Fotos: Radius). Dann die Ellenbogen anziehen, die Schultern vom Nacken weg in den Rücken ziehen und den Oberkörper ganz leicht anheben (siehe Bild unten). Drei Durchgänge mit jeweils 15 Wiederholungen, dazwischen immer eine kurze Pause einlegen. „Nicht im Nacken verspannen“, sagt die Sporttherapeutin Svenja Fuß. „Und die Schultern von den Ohren weg halten.“

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen