Fitness für zu Hause: Der Ausfallschritt nach hinten

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die behördlichen Auflagen werden immer weiter gelockert. Golfer, Tennisspieler und Leichtathleten dürfen wieder auf die Trainingsplätze. In manchen Bundesländern dürfen auch Fitnessstudios unter besonderen Auflagen öffnen. In Baden-Württemberg noch nicht. Das Ravensburger Fitness- und Gesundheitscenter Radius etwa kann aber Physiotherapie anbieten, mit Rezept sind auch Termine für die medizinische Trainingstherapie möglich. Der Fitnessbereich bleibt aber geschlossen, Kurse finden auch nicht statt. Doch auch zu Hause kann und sollte etwas für die Gesundheit getan werden. Die „Schwäbische Zeitung“ und das Radius geben daher weiter kleine Tipps für Übungen zu Hause. Heute: der Ausfallschritt rückwärts.

Die heutige Übung ist gut für die Kräftigung der Beine sowie für die Beweglichkeit der Hüfte und der Wirbelsäule. Bereiche des Körpers also, die bei langem Sitzen – etwa im Büro – häufig vernachlässigt werden und zu Problemzonen werden können. Zu Beginn gerade stehen, die Hände nach vorne strecken (siehe Bild oben, Fotos: Radius). Dann das Gewicht auf das hintere Bein verlagern und die Arme nach hinten und unten strecken (siehe Bild unten). Jeweils zehnmal mit dem linken Bein nach hinten, dann zehnmal mit dem rechten. Nach einer kurzen Pause einen zweiten Durchgang dranhängen.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen