Filmmusik trifft auf Trommelkunst

Lesedauer: 2 Min
„Double Drums“ trommeln mit und auf mehr als 100 Schlaginstrumenten und Alltagsgegenständen.
„Double Drums“ trommeln mit und auf mehr als 100 Schlaginstrumenten und Alltagsgegenständen. (Foto: Gerda Haas)
Schwäbische Zeitung

Mit Ihrem Programm „Groove Symphonies“ entfacht das mehrfach ausgezeichnete (unter anderem „Ravensburger Kupferle 2016“) Percussion-Duo „Double Drums“ auf mehr als 100 Schlaginstrumenten und Alltagsgegenständen ein wahres Rhythmusfeuerwerk.

Klassik, Pop und Weltmusik verschmelzen mit guter Laune und kurzweilig-witzigem Entertainment, teilt der Veranstalter mit. In locker-sympathischer Manier nehmen die beiden Vollblutmusiker die Zuschauer am Samstag, 21. April, in der Zehntscheuer mit in ihre Welt der Rhythmen: Bildstarke Filmmusik trifft auf atemberaubende Trommelkunst, Duelle mit Kochtöpfen und Verkehrsschildern.

Mühelos schlagen Alexander Glöggler und Philipp Jungk nach ihrem Meisterklassenabschluss die Brücke zwischen Anspruch und Entertainment und zeigen eine Show, die laut Mainpost „an Rhythmus, Können, Leidenschaft, Freude und Fantasie keine Wünsche offen lässt“. Karten gibt es für 18 Euro, ermäßigt 16 Euro, unter tickets.schwaebische.de oder der an der Abendkasse.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen