Ferdinand Hübner fährt künftig im U17-Landeskader

Lesedauer: 2 Min
 Ferdinand Hübner vom KJC Ravensburg.
Ferdinand Hübner vom KJC Ravensburg. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Ferdinand Hübner, der junge Radsportler des KJC Ravensburg, ist zum Ende des Jahres 2019 in den U17-Landeskader des Württembergischen Radsportverbands (WRSV) berufen worden. Grund für seine Nominierung war die konstant erfolgreiche Leistung, die Hübner über die Saison 2019 in der Klasse U15 zeigte.

Ferdinand Hübner holte in der vergangenen Saison fünf Siege und stand noch weitere siebenmal auf dem Treppchen. Der 14-jährige KJC-Sportler startet in diesem noch neuen Jahr erstmals in der U17-Klasse – der Landestrainer Bodo Kriegs schenkt ihm hier das Vertrauen. Den ersten Test in der U17 hatte Hübner aber bereits im abgelaufenen Jahr. Beim Testrennen auf der Bahn in Büttgen kurz vor dem Jahreswechsel startete der Ravensburger bereits mit dem Landesverband in der neuen Klasse. Hier belegte Hübner mit den Plätzen fünf und neun die ersten Top-Ten-Ergebnisse.

Neben den Sichtungsrennen, den Landesmeisterschaften und den nationalen Meisterschaften steht für die Kaderfahrer laut WRSV-Homepage unter anderem die internationale TMP-Tour in Thüringen sowie die Young Classics in Hamburg mit international starker Beteiligung auf dem Plan.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen