Felix Urban erhält deutschen Forschungspreis

Lesedauer: 2 Min
Felix Urban hat für seine Bachelorarbeit im Studiengang BWL-Messe-, Kongresse- und Eventmanagement an der Dualen Hochschule Bade
Felix Urban hat für seine Bachelorarbeit im Studiengang BWL-Messe-, Kongresse- und Eventmanagement an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Ravensburg den deutschen Forschungspreis für Live Communication 2019 erhalten. (Foto: DHBW)
Schwäbische Zeitung

Felix Urban hat für seine Bachelorarbeit im Studiengang BWL-Messe-, Kongresse- und Eventmanagement an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Ravensburg den deutschen Forschungspreis für Live Communication 2019 erhalten. Wie die DHBW mitteilt, zeichnet der Preis die beste Bachelor- und Masterarbeit aus dem Bereich aus.

In seiner Bachelorarbeit „Modellentwicklung zur strategischen Gewinnung relevanter Besucherzielgruppen für Investitionsgütermessen“ hat sich Urban gefragt, welche Schritte im strategischen Marketing nötig sind, um relevante Besucherzielgruppen im Zeitalter der Digitalisierung für Investitionsgütermessen zu gewinnen. Bisher konzentrierten sich die Untersuchungen vor allem auf die Aussteller. Urban hat nun die Besucher in den Fokus gerückt. Entstanden sei so ein Leitfaden für ein Besuchermanagement. Im Mittelpunkt stünde die Reise des Kunden. Seine Bindung und Betreuung soll nicht nur weitere Messebesuche, sondern auch eine möglichst hohe Weiterempfehlung nach sich ziehen, so die Mitteilung.

Urbans Partnerunternehmen im Studium war die Deutsche Messe AG Hannover, dort arbeitet er auch nach seinem Studium – als Projektmanager New Events und New Formats.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen