Feierabend-Überblick 23.11.: Das war heute in der Region wichtig

Chef vom Dienst Digital / stellv. Leiter Digitalredaktion

Wir bieten Ihnen werktags gegen 18 Uhr auf Schwäbische.de einen Feierabend-Service an. Sie erhalten fünf wichtige Nachrichten und Informationen des Tages aus der Region und für die Region auf einen Klick.

Das war heute in der Region wichtig:

Alarmstufe II ab Mittwoch: Deutliche Verschärfungen im Alltag

Weihnachtsmarkt in Erfurt geöffnet
Die angekündigte neue Alarmstufe gilt ab morgen in Baden-Württemberg. (Foto: Martin Schutt / dpa)

Die angekündigte neue Alarmstufe gilt ab morgen in Baden-Württemberg. Die Maßnahmen betreffen vor allem ungeimpfte und nicht genesene Menschen. Mit den neuen Regeln wird im bisherigen 3-Stufen-Modell eine weitere Stufe eingezogen. Damit gilt ab Mittwoch neben der Basisstufe, der Warn- und Alarmstufe auch die sogenannte Alarmstufe II. (HIER LESEN)

Veterinäramt verhängt wegen erstem Gelügelpestfall Stallpflicht in der Region

Mit dem Picken und Scharren unter freiem Himmel ist es für Hausgeflügel nun vorbei, wenigstens im Bereich Immendingen und Geisin
Mit dem Picken und Scharren unter freiem Himmel ist es für Hausgeflügel nun vorbei, wenigstens im Bereich Immendingen und Geisingen (Foto: Daniel Karmann)

Bei vier in der Nähe von Donaueschingen verendeten Schwänen wurde nun ein Subtyp (H5N1) der Vogelgrippe oder hochpathogene Aviäre Influenza (HPAI) festgestellt. Der Landkreis Tuttlingen hat deshalb eine Stallpflicht für Geflügelhaltungen in Geisingen, Immendingen, Hintschingen und Zimmern angeordnet. Bereits im letzten Jahr hatte das Veterinäramt wegen der Geflügelpest im Grenzgebiet zum Schwarzwald-Baar-Kreis zusätzliche Hygienemaßnahmen festgesetzt. (HIER LESEN)

Uniklinik Ulm muss geplante Eingriffe verschieben

 Die Uniklinik muss ihre Behandlungen aufgrund der Corona-Situation einschränken.
Die Uniklinik muss ihre Behandlungen aufgrund der Corona-Situation einschränken. (Foto: Escoto)

Die Infektionszahlen steigen rasant, das Universitätsklinikum Ulm muss deshalb erneut planbare Behandlungen, soweit medizinisch vertretbar, einschränken. Patienten, deren Behandlung oder Termin verschoben werden muss, werden von der jeweiligen Klinik informiert. Die Akut- und Notfallversorgung ist von diesen Anpassungen nicht betroffen, betont das Klinikum. (HIER LESEN)

36-Jähriger postet bei WhatsApp NS-Bilder und muss jetzt zahlen

 Ein 36-Jähriger hatte bei WhatsApp unter anderem Hakenkreuzbilder geteilt. Dafür muss er jetzt Strafe zahlen.
Ein 36-Jähriger hatte bei WhatsApp unter anderem Hakenkreuzbilder geteilt. Dafür muss er jetzt Strafe zahlen. (Foto: Zacharie Scheurer/dpa)

Ein 36-Jähriger aus einer Virngrundgemeinde hat sich vor dem Amtsgericht Ellwangen wegen Volksverhetzung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten müssen. Der gelernte Bürokaufmann hatte an in einer geschlossenen WhatsApp-Chatgruppe unter anderem Bilder von NS-Runen, Hakenkreuzen und Adolf Hitler geteilt. Ein Mitglied der Gruppe stellte daraufhin Strafanzeige. (HIER LESEN)

Neue Wohnungen in Bad Wurzach: Was viele erfreut, verärgert die Nachbarn

 Statt des Flachbaus in der Mitte sollen drei um die 14 Meter hohe Mehrfamilienhäuser entstehen.
Statt des Flachbaus in der Mitte sollen drei um die 14 Meter hohe Mehrfamilienhäuser entstehen. (Foto: Steffen Lang)

Im Frühjahr 2020 schloss an dieser Stelle Georg Jäck seinen Edeka-Markt. Ein Nachfolger für den Einkaufsmarkt fand sich nicht. Die Häfele Bauprojekte GmbH aus Bad Wurzach kaufte schließlich das Gelände in unmittelbarer Innenstadtnähe. Drei Mehrfamilienhäuser will ein Investor im Bad Wurzacher Breiteweg errichten. Gegen die Größe des Projekts regt sich in der Nachbarschaft Unmut. (HIER LESEN)

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie