FDP-Kreisverband: Benjamin Strasser ist neuer Vorsitzender

Lesedauer: 2 Min

Benjamin Strasser aus Berg einstimmig ist neuer Vorsitzender des FDP-Kreisverbands Ravensburg.
Benjamin Strasser aus Berg einstimmig ist neuer Vorsitzender des FDP-Kreisverbands Ravensburg. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Der FDP-Kreisverband Ravensburg hat bei seiner Mitgliederversammlung einen neuen Kreisvorstand gewählt und will mit einem neuen Team und neuen Ideen in 2015 wieder aktiv in der Kreispolitik mitmischen. Die Liberalen bestimmten Benjamin Strasser aus Berg einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden. Der 27-jährige Jurist und parlamentarischer Berater der FDP Landtagsfraktion übernimmt das Amt von Benjamin Boos, der dem Kreisverband sechs Jahre vorstand und sich in Zukunft weiterhin als Pressesprecher für die Liberalen engagieren wird. Als weitere Stellvertreter wurden Heidi Gairing aus Ravensburg als Schatzmeisterin, Rainer Nuhn aus Weingarten als Organisator und Ralf Sauer aus Leutkirch als Programmatiker in den Kreisvorstand gewählt. Der Vorstand wird komplettiert durch die Beisitzer Tanja Ruetz aus Berg, Paul Mengele aus Leutkirch, Hartwig Hofherr aus Aitrach sowie Annabelle Bröstl und Franz Frankenhauser aus Ravensburg. In 2015 wollen die Kreisliberalen nach eigenen Angaben die Bildungspolitik in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Die Einführung der Gemeinschaftsschule wolle die FDP nicht zurückdrehen. Weiter fordern die Liberalen die Abschaffung des EEG und ein Ende der Subventionierung von Windrädern, um Strom wieder bezahlbar zu machen. Das Problem der steigenden Mieten im Kreis Ravensburg möchte die FDP mit einem Abbau bürokratischer Bauvorgaben, weitere Ausweisung von Wohngebieten und einer Schließung von Baulücken bekämpfen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen