Fast alle Termine fallen der Pandemie zum Opfer

Lesedauer: 6 Min
Die Abschlussfeiern der Ravensburger Absolventen, die in den vergangenen Jahren im Hirschgraben stattgefunden haben, müssen wege
Die Abschlussfeiern der Ravensburger Absolventen, die in den vergangenen Jahren im Hirschgraben stattgefunden haben, müssen wegen der Corona-Krise ausfallen. (Foto: Archiv: Robin Uhlenbruch)
Schwäbische Zeitung

Aktuell breitet sich der Coronavirus weiter beschleunigt aus. Um eine weitere Ausbreitung der Lungenkrankheit möglichst einzudämmen, haben zahlreiche Vereine, Organisationen und Institutionen ihre Termine komplett abgesagt oder bieten Ersatztermine zu einem späteren Zeitpunkt an. Bis Montagabend haben die Lokalredaktion Ravensburg nachfolgende Absagen von Veranstaltern erreicht. Achtung: Die Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bürger sollten sich auf der Homepage der Stadt und anderer Veranstalter über mögliche Terminabsagen- oder verschiebungen informieren.

Darunter betroffen ist das im Ravensbuger Kornhaus anberaumte „Literatur im Gespräch – Hölderlin zum 250. Geburtstag“ am 19. März mit Renate Igel-Schweizer, Oliver Schneider und Franz Schwarzbauer. Zugunsten der Corona-Prävention sagt Ottokars Puppentheater sämtliche Veranstaltungen bis Ende April ab. Ebenfalls ausfallen wird der Vortrag am 24. März an der Gemeinschaftsschule Ravensburg.

Aufgrund der aktuellen Coronakrise hat die VHS Oberschwaben ihr komplettes Programm ausgesetzt. Alle laufenden Kurse und Veranstaltungen sowie diejenigen, die bis zum 19. April hätten beginnen sollen, wurden von der VHS-Leitung abgesagt.

Voraussichtlich erst nach Ostern werden die Naturfreunde Ravensburg ihre Donnerstags-Wanderungen wieder aufnehmen.

Der Vorstand der Museumsgesellschaft Ravensburg hat mitgeteilt, dass wegen der Coronapandemie das Haus bis 17. April geschlossen ist und es die kommenden vier Wochen keine Angebote geben wird.

Auf Dienstag, 17. November, verschoben ist die Lesung „Im Prinzip Liebe“ von Elisabeth Binder, zu der die Goethe Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Ravensburg ursprünglich für 26. März in den Kornhaussaal geladen.

Der Informationsabend für werdende Eltern „Schwanger… und noch Fragen? am 19. März in der OSK-Elternschule, Heilig-Geist-Spital, muss aufgrund der aktuellen Situation bis auf Weiteres ebenso entfallen wie die aktuellen Gruppenveranstaltungen in der pro familia-Beratungsstelle Grüner Turm. Auch die Jahreshauptversammlung des pro familia-Ortsverbands Ravensburg am 25. März fällt aus.

Die traditionellen Ravensburger Abschlussfeiern im Hirschgraben, die in diesem Jahr für den 28. April (Realschulen) und 5. Mai (Abiturienten) vorgesehen waren, müssen wegen der Corona-Krise ausfallen. Darüber hinaus hat die Stadtverwaltung das Treffen der Agendagruppe Oststadt am Abend des 18. März abgesagt.

Auch der Seniorentreff Ravensburg meldet einschneidende Änderungen. Bis auf Weiteres werden dort keine Veranstaltungen statt. Zwar ist das Büro im Hirschgraben 7 ist besetzt. Abgesagt ist jedoch die geplante Reise ins Münsterland, die auf 2021 verschoben wurde. Die Tagesreise nach Schwäbisch Gmünd wird auf Donnerstag, 25. Juni, verschoben.

Bis zum 20. April findet bei der Katholischen Erwachsenenbildung (keb) Kreis Ravensburg kein Kursbetrieb statt. Somit fällt die Veranstaltung „Das Freiwillige Ordensjahr – Eine besondere Auszeit“ am 18. März aus. Danach bewertet die Leitung aufgrund der aktuellen Lage die Situation neu. Interessenten können sich für Kurse und Vorträge, die ab dem 20. April stattfinden, regulär anmelden. Zu Teilnehmern in laufenden Kursen wird Kontakt aufgenommen.

Aufgrund der Vorsorgemaßnahme lässt der Elternkreis Suchtgefährdeter und Suchtkranker seinen für Mittwoch, 18. März, anberaumten Elternkreis ausfallen.

Die Mitarbeiter der Beratungsstelle Blickpunkt-Auge in der Ravensburger Bachstraße 57 setzen die persönlichen Beratungen auf vorerst unbestimmte Zeit aus. Telefonische Beratungen werden wie gewohnt angeboten. Auch können Anliegen per E-Mail eingereicht werden.

Auch die Ravensburger Tafel reagiert auf die Corona-Lage. Der Träger DRK Kreisverband Ravensburg schließt die Tafel. Viele Menschen gehören zu den Risikogruppen, sowohl Helfer wie auch Kunden, heißt es. Auch der Rotkreuz-Kleiderladen schließt ab Mittwoch, 18. März, auf unbestimmte Zeit.

Von der Absagewelle betroffen sind auch das Kidical Mass und zugehörige Kidical-Fahrradfest am 22. März auf dem Parkplatz der Gewerblichen Schulen in der Gartenstraße.

Ausfallen wird das Benefizkonzert des Bodensee-Ärzteorchesters am 29. März im Festsaal im Kloster Weißenau.

Unterbrochen hat die Theatergruppe Schmalegg ihre Proben für ihr neues Stück „Polizeiposten Schmalegg“. Die Aufführungen wurden verschoben.

Ausfallen wird auch das Orchesterkonzert beim Internationalen Violinfestival junger Meister am 12. April im Konzerthaus Ravensburg.

Die Ortsgruppe Ravensburg im Schwäbischen Albverein hat sämtliche Wanderungen bis Ende Mai abgesagt.

Und für den 24. März geplante Hauptversammlung des Betreuungsvereins St. Martin im Kreis Ravensburg fällt wegen der Coronavirus-Epidemie ebenso aus.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen